MSV-Talente zeigen ihre Klasse

MSV-Talente zeigen ihre Klasse

Das Elmimouni-Team besiegt VSF Amern locker mit 4:0.

Aus der Not eine Jugend machte Mohamed Elmimouni gestern Nachmittag im Heimspiel gegen VSF Amern. Weil zahlreiche Spieler aufgrund von Krankheit und Verletzungen passen musste, beorderte der Trainer des MSV Düsseldorf mit Ayyoub Jidan und Thaddäus Targas gleich zwei Talente aus der starken A-Jugend in die Startelf des Fußball-Landesligisten. Und die „Rasselbande“ machte ihre Sache sehr gut. So stand am Ende ein ungefährdeter 4:0 (1:0)-Heimerfolg für den MSV zu Buche. „Das war vermutlich die jüngste Startformation, die wir jemals hatten. Die Jungs haben das nach anfänglichen Problemen hinterher wirklich sehr gut gemacht“, lobte Elmimouni sein Team.

Mit dem gerade einmal 20 Jahre alten Pascal Thomassen hatte der Aufsteiger auch den überragenden Akteur auf dem Platz in seinen Reihen. Thomassen meiste nicht nur aufgrund seines Doppelpacks zum 2:0 (13., 55.) ein Sonderlob seines Coaches ein. „Pascal ist einfach ein überragender Fußballer, der sicher auch das Zeug für eine höhere Liga hat. Der Junge fühlt sich sehr wohl bei uns. Daher hoffe ich, dass er uns auch in der kommenden Saison erhalten bleibt“, sagte Elmimouni über seinen Topspieler. Nach Thomassens zweitem Treffer wurden die Platzherren immer sicherer in ihren Aktionen. Neuzugang Nabil Jaouadi (59.) und Mohamed Baouch (69.)schraubten das Resultat in eine standesgemäße Höhe.

MSV Düsseldorf: Anthony - Azirar, Saysay, Uzunlar, J.Jaja (81. Nebi), Targas, Anglart, Jaouadi (69. Heise), Bahuch, Thomassen, Jidan (50. Cakir); Tore: 1:0, 2:0 (13., 55.) Thomassen, 3:0 (59.) Jaouadi, 4:0 (69.) Bahuch

Mehr von Westdeutsche Zeitung