1. NRW
  2. Düsseldorf
  3. Lokalsport

Fußball: SC West hält die Klasse

Fußball: SC West hält die Klasse

Durch einen 4:1-Heimsieg gegen Wülfrath bleibt das Carulla-Team in der Liga.

Düsseldorf. Torhüter Kai Broich stimmte die "Humba" an. Beim Fußball- Niederrheinligisten SC West herrschte am Sonntag extrem ausgelassene Stimmung. Mit einem 4:1 (2:0)-Heimsieg über den 1.FCWülfrath machten die Oberkasseler am vorletzten Spieltag den Klassenerhalt vorzeitig perfekt.

Der letzte Auftritt vor eigenem Publikum glich einem Spiegelbild der gesamten Saison. Im Spiel der Platzherren wechselten sich Licht und Schatten sehr häufig ab. Am Ende hatte der SC West auf eigenem Platz dann aber wieder die Nase vorne, auch weil der 1.FCWülfrath offensichtlich allzu sorglos in die Begegnung gegangen war.

Schon nach wenigen Minuten liefen die Gäste in einen Konter, den Salvatore Franciamore auf Vorarbeit von Marvin Rossow zur Führung abschloss. Vor allem Franciamore besaß auf Seiten der Gastgeber viele Freiheiten. So auch beim 2:0, das der frühere Junioren-Nationalspieler nach einem clever hereingespielten Freistoß von Abwehrspieler Max Bauermeister per Flachschuss erzielte (20.).

Die scheinbar komfortable Führung trügte jedoch. Denn so konzentriert und spielfreudig West auch begann, so sehr ließen die Schützlinge von Trainer Carlos Carulla in der Folge auch nach. Wülfraths Altenkamp bestrafte die Schwächephase mit dem 2:1-Anschlusstor (50.). Dass die Partie nicht kippte, war dem erneut starken Max Bauermeister zu verdanken. Mit einer entschlossenen Einzelaktion stellte der 19-jährige Rechtsverteidiger den alten Abstand wieder her (55.).

Wülfraths zwischenzeitlich aufkeimende Spiellaune war somit wieder verdorben. So durfte sich auch noch Winterzugang Kou Watanabe in seinem zweiten Spiel über sein erstes Tor im West-Shirt freuen (67.).