Fußball-Landesliga: Maciej Zieba schießt SC West zum Derbysieg

Spiel der Woche: SW 06 - West : Wohl dem, der einen Maciej Zieba hat

Erst seit einer Woche kann der 32-Jährige wieder trainieren, und schon entscheidet er das Landesliga-Derby bei Schwarz-Weiß 06 für den SC West. Am Ende siegt der Absteiger mit 4:1.

Der SC West behält auch nach dem zweiten Spieltag in der Fußball-Landesliga seine weiße Weste. Beim am Ende zu hoch ausgefallenen 4:1-Erfolg im Derby bei Aufsteiger Schwarz-Weiß 06 unter der Woche überzeugte der personell immer noch gebeutelte Oberliga-Absteiger zwar erneut nicht, hatte dafür aber Maciej Zieba. Obwohl erst seit rund einer Woche wieder im Training, stellte der 32-Jährige mit zwei Toren und einigen klugen Pässen in den entscheidenden Momenten seine Extraklasse unter Beweis.

Wests Trainer Marcel Bastians wandte sich nach dem Schlusspfiff fast schon entschuldigend an seinen Gegenüber: „Das Ergebnis hätte auch ganz anders ausfallen können“, ließ der 37-Jährige Schwarz-Weiss-Coach Dennis Wienhusen wissen. Doch am 1:4 waren die Gastgeber natürlich nicht ganz unschudig, hatten sie doch nicht nur zwei Großchancen zu Beginn, sondern nach dem Seitenwechsel durch Johannes Zwanzig auch noch die „Tausendprozentige“ zum möglichen 2:2 liegen gelassen.

Torwartfehler und schlechte Zweikampfführung

Die fehlende Effektivität vor dem gegnerischen Tor war allerdings nicht das einzige Manko des Neulings. Wie schon beim 0:1 gegen Rath leitete ein Torwartfehler die Niederlage ein. Diesmal sah der junge Jan Pillekamp vor dem 0:1 durch Zieba (46.) unglücklich aus.

Und auch in der Zweikampfführung zahlte Schwarz-Weiß noch Lehrgeld. Zwei Foulelfmeter in einem Spiel sind zu viel. Mit dem ersten von Andre Kobe verschuldeten Strafstoß scheiterte Ismail Cakici vor der Pause noch an Pillekamp. Den zweiten Elfmeter musste Kapitän Yannick Meurer auf seine Kappe nehmen. Wests Kapitän Rico Weiler verwandelte humorlos (65.), kurz zuvor hatte Schwarz-Weiß-Joker Jonah Book noch zum 1:1 gestochen (60.).

Den erneut in der Luft liegenden Ausgleich vergab Zwanzig freistehend aus sieben Metern. Das rächte sich: Der bis dahin glücklose Cakici traf aus 16 Metern zum 3:1 (76.). Den Rest machte Zieba mit einem tollen Solo aus der eigenen Hälfte startend förmlich im Alleingang (90.).

SC West fährt Sonntag nach Speldorf

West kann nun am Sonntag (15 Uhr) befreit zum VfB Speldorf fahren. Dort fehlt urlaubsbedingt zwar eine ganze Reihe an Akteuren. Dafür sind vielleicht aber die potenziellen Neuzugänge Kevin Lobato (zuletzt DSC 99) und Yassine Khadraoui (vereinslos, davor u. a. Wuppertaler SV) schon mit dabei.

Bei Schwarz-Weiß sehnt man vor dem Heimspiel gegen den SV Burgaltendorf die Rückkehr des bisher gesperrten Stürmers Marco Lüttgen herbei, Dafür fehlt urlaubsbedingt mit Malte Boermans der gegen West mit Abstand stärkste Spieler.

Mehr von Westdeutsche Zeitung