1. NRW
  2. Düsseldorf
  3. Lokalsport

DHC vor einem Kölner Wochenende

DHC vor einem Kölner Wochenende

Bergmann-Team tritt gegen Blau-Weiß und Schwarz Weiß an.

Düsseldorf. Die Hockeyspieler des Düsseldorfer HC treffen am Wochenende in der 2. Bundesliga zweimal auf einen Gegner aus Köln. Am Samstag um 16.30 Uhr ist der Tabellenletzte Blau-Weiß Köln zu Gast am Seestern. Am Sonntag (12 Uhr) spielen die Düsseldorfer bei Schwarz-Weiß Köln.

Während bei Blau-Weiß für den DHC als Erstligaabsteiger eindeutig ein Sieg Pflicht ist, erwartet Trainer Uli Bergmann für den Tag darauf ein ganz schweres Auswärtsspiel. Auch wenn die Kölner, die die vergangene Saison als Zweiter abgeschlossen haben, noch nicht an die Leistungen des Vorjahres anknüpfen und nur die vermeintlich leichten Spiele für sich entscheiden konnten, ist er gewarnt: „Schwarz-Weiß Köln ist ein in der 2. Liga etabliertes Team, das besonders zuhause jedem Gegner gefährlich werden kann.“

Wir müssen diese Aufgabe absolut ernst nehmen, um dort zu bestehen.“ Die Düsseldorfer dürfen am Wochenende keine Punkte liegen lassen, um im Fernduell mit Hannover 78 nicht ins Hintertreffen zu geraten. Noch führen die Niedersachsen die Tabelle mit fünf Punkten Vorsprung an, doch der DHC hat ein Spiel weniger bestritten und trifft am letzten Spieltag zuhause auf die Hannoveraner, so dass die Herbstmeisterschaft noch möglich ist.

In den beiden Zweitliga-Spielen muss der DHC in der Offensive konsequenter agieren. Auch am vergangenen Wochenende waren die Düsseldorfer beim Unentschieden in Kahlenberg die spielbestimmende Mannschaft, schafften es jedoch nicht, zwingende Chancen herauszuspielen. „Dort haben wir die Punkte liegen lassen, auch wenn das Unentschieden letztlich aufgrund der Mülheimer Schlussecke in Ordnung ging. Im Endeffekt ist jedoch noch nichts passiert, da es Hannover gegen Mülheim genauso ergangen ist“, sagt DHC-Manager Karsten Gadow.