1. NRW
  2. Düsseldorf

Elly-Heuss-Knapp-Schule: Fridays for Future in der Schule statt auf der Straße

Elly-Heuss-Knapp-Schule : Fridays for Future in der Schule statt auf der Straße

Im Elly-Heuss-Knapp-Kolleg diskutieren Schüler und Politiker.

Unter dem Motto „Fridays for Future einmal anders. IN der Schule statt STATT Schule“ haben am Freitagvormittag Schüler der Elly-Heuss-Knapp-Schule mit Politikern und Vertretern von Umweltorganisationen über das Thema Umweltschutz diskutiert.

Die Podiumsdiskussion wurde im Unterricht vorbereitet

Die 12. Klasse der Fachoberschule Gestaltung hatte die Podiumsdiskussion im Unterricht erarbeitet. Teilnehmen durfte hat auch die 11. Klasse. Der Raum war mit etwa 50 Schülern gefüllt. Am Podium nahmen Vertreter von FDP, CDU, SPD, Die Linke und den Grünen platz. Außerdem von den Umweltorganisationen BUND und Naturfreunde Düsseldorf. Die Klasse stellte Fragen zu den Themen Plastikmüll, Demonstrationen während der Schulzeit, Lebensmittelverschwendung und Energiewende.

„Nachhaltigkeit und Umweltschutz stehen bei uns sowieso schon im Lehrplan“, erklärt Politik-Lehrer Bahmer das Konzept. Die Idee sei dann in der Unterrichtssituation entstanden. „Die Vorbereitung hat etwa eineinhalb Monate gedauert“, sagt Bahmer. Zunächst nur im Unterricht. Mit der Zeit hätten die Schüler aber auch in ihrer Freizeit für die Podiumsdiskussion gearbeitet. Den Schülern war die Teilnahme an den Demonstrationen im Rahmen eines Projekttages nicht gestattet.