1. NRW
  2. Düsseldorf

Düsselldorf: Polizei stoppt Autofahrer mit 4,7 Promille auf der Autobahn

Trunkenheit am Steuer : Polizei stoppt Autofahrer mit 4,7 Promille auf Autobahn bei Düsseldorf

Ein 50-Jähriger fuhr im Schneckentempo auf drei Spuren. In dem Skoda lagen mehrere Schnapsflaschen.

Beim Alkoholtest staunten die Beamten der Autobahnwache: 4,7 Promille wurden nach Angaben der Polizei bei einem 50-Jährigen gemessen. Zuvor hatten andere Pkw-Fahrer dafür gesorgt, dass es nicht zu einem Unfall kam.

Am Donnerstag gegen 15 Uhr war der Mönchengladbacher mit seinem grauen Skoda auf der Autobahn 44 in Richtung Ratingen unterwegs. Dabei fuhr er in Schlangenlinien auf allen drei Fahrspuren. Zeitweise war er im Schneckentempo mit 20 Stundenkilometern auf der Mittelspur unterwegs. Andere Autofahrer sicherten den Wagen nach hinten ab und schalteten das Warnblinklicht ein.

Schließlich wollte der 50-Jährige auf die Autobahn 52 in Richtung Düsseldorf wechseln. Auf der Tangente konnten Beamte der Autobahnpolizei den Skoda stoppen. In dem Fahrzeug fanden sie mehrere leere Schnapsflaschen. Nachdem der Alkoholtest 4,7 Promille anzeigte, musste der Mann seinen Führerschein abgeben. Der Skoda wurde beschlagnahmt.

(si)