Düsseldorfer Capitol spielt Tina Turner und viel Internationales

Musik : Capitol spielt Tina Turner und viel Internationales

Tango, Eis-Zirkus, Musicals, Comedy. Das Capitol-Theater startet so breit aufgestellt wie nie in die neue Saison und nimmt das Publikum mit auf eine Reise, die unter anderem nach Kuba, Südafrika, Argentinien und Russland führt.

Zur Präsentation des neuen Capitol-Programms gab es schon einmal einen Vorgeschmack auf das, was ab September auf den Bühnen an der Erkrather Straße zu sehen sein wird. „Wir haben die spielfreie Zeit genutzt, um die Bestuhlung im großen Saal und alle Theken komplett zu erneuern“, sagte Theaterleiter Henning Pillekamp. Der Club bekommt derzeit noch eine neue Bar, die zum Auftakt der nächsten Staffel des „Quatsch Comedy Club“ am 13. September fertig sein soll.

Musicals/Shows Im Capitol-Theater werden in den kommenden Monaten große Musical-Produktionen gastieren, darunter die deutsche Fassung von „Die Schöne und das Biest“ am 31. Januar und vom 3. bis 6. März zum zweiten Mal „Flashdance“.

Im Februar gastieren mit „Stomp“ (11. bis 16.) und „Berlin Berlin“ (4. bis 9.) zwei weitere Highlights in Düsseldorf. Das Klangperformance-Phänomen „Stomp“ lohtet die Rhythmen des Alltags einmal mehr auf humorvolle und überraschende Weise aus. Die deutsche Produktion „Berlin Berlin“ entführt hingegen in die roaring Twenties und lässt mit einem 50-köpfigen Ensemble Klassiker von Marlene Dietrich, den Comedian Harmonists oder Josephine Baker wieder aufleben.

Konzerte/Konzertshow Tina Turner hat sich vor einigen Jahren von der großen Bühne verabschiedet. Ihre Musik lebt aber weiter. „One Night of Tina“ ist eine Hommage an die Queen of Rock und soll weder Lebensgeschichte noch Musical sein. Vielmehr ist es eine Konzertshow mit den großen Hits einer über fünf Jahrzehnte andauernden Karriere, wie „Private Dancer“, What’s Love got to do with it“ und natürlich Tina Turners einzigem selbst geschriebenen Hit „Nutbush City Limits“. Sharon Ballard übernimmt für das „Tribute to the Music of Tina Turner” das Mikrophon. Dass die Sängerin dem großen Vorbild, das im November 80 Jahre alt wird, durchaus das Wasser reichen kann, bewies Sharon mit ihrer Version von „Simply the Best“ bei der Programmpräsentation am Mittwoch.

Weitere Gäste in den nächsten Monaten: „Die goldene Schlager-Revue“ (21. März), Michelle (29. September) und Schauspielerin Meret Becker, die mit ihrer Band The Tiny Teeth am 28. November anreist.

Kinomelodien Filmmusiken bringen oft auch Charterfolge hervor oder zumindest Ohrwürmer. Die Produktion „This is the Greatest Show“, die am 12. und 13. März an der Erkrather Straße gastiert, widmet sich eben diesen Kinomelodien und stellt sie großen Musical-Hits gegenüber. 15 Sängerinnen und Sänger werden mit dabei sein.

Internationales Wie lebendig die Musikszene Südafrikas ist, beweist der achtzehnköpfige Cape Town Opera Chorus, der am 28. Dezember die Produktion „African Angeles“ erstmals ins Capitol bringt. Einer Melange aus Traditionals, Opern- und Soulklassikern. Von Afrika geht es vom 7. bis 12. Januar 2020 mit der „Ballet Evolucion“ nach Kuba. Das Tänzer-Ensemble stellt einen temporeichen und zugleich sinnlichen Mix aus Ballett, Street- und Contemporary Dance auf die Beine. Für die Kostüme zeichnet Jorge González, Zuschauern von Heide Klums Topmodel-Shows bekannt, verantwortlich.

Heiße Rhythmen mit temperamentvollem Tanz versprechen die „Havana Nights“ und „Break the Tango“. Das kubanische Tanzmusical „Havana Nights“ startete 2015 ursprünglich als Dinner-Show. Die kam beim Publikum so gut an, dass die Produktion Anfang dieses Jahres auf Tournee ging und am 25. und 26. Januar auch nach Düsseldorf kommen wird. „Break the Tango“ wiederum spielt mit Elementen des klassischen argentinischen Tangos und des Street Dance, zu Popsongs.

Eisshow Am 3. Januar 2020 wird die große Bühne im Capitol zur Eisbahn, wenn der „Moscow Circus on Ice“, der seit 1964 besteht, seine Show „The Grand Hotel“ auf die Kufen stellt. Eine Mischung aus Akrobatik, Eistanz und Musical, die das Publikum in den Mikrokosmos eines Luxushotels mitnimmt.

Stunk Die besondere Sitzung ist in der nächsten Saison bereits zum dritten Mal im Capitol zu Gast. Der Vorverkauf startet am 22. November unter www.stunk.net.

Comedy Der „Quatsch Comedy Club“ kommt mit dem Format „Hot Shot“ für Newcomer ab 13. Oktober in den Club, des Capitol-Theaters. Bewerbungen für die Talentshow sind unter www.quatschcomedyclub.de möglich. Das Publikum ist bei den Shows die Jury und entscheidet, wer eine Runde weiterkommt.

Mehr von Westdeutsche Zeitung