1. NRW
  2. Burscheid & Region
  3. Köln und Leverkusen

Lets Dance: „Let’s Dance“ geht wieder auf Tour

Lets Dance : „Let’s Dance“ geht wieder auf Tour

Vom 2. bis 28. November wird das Tanzfieber in Deutschlands Arenen zurückgeholt: Anfang November startet im sächsischen Riesa die „Let’s Dance“-Live-Tour. In Köln ist die Show am Samstag, 27. November, um 20 Uhr in der Lanxess-Arena zu Gast.

Durch die unterschiedlichen örtlichen Bestimmungen hinsichtlich Impfstatus und Kontakterfassung beim Einlass, hat der Veranstalter extra ein Info-Portal eingerichtet. Alle Besucher sind dazu aufgerufen, sich ab sofort über ihre jeweiligen örtlichen Bestimmungen zu informieren. Auch im Teilnehmerfeld wird es noch ein besonderes Schmankerl geben: Profikletterer und Zweitplatzierter der letztjährigen „Let’s Dance“-Staffel, Moritz Hans, wird die Promis Valentina Pahde und Luca Hänni bei drei Shows vertreten. Auch Regina Luca und Jesse Wijnans stoßen zu den Profis neu dazu.

Da die Live-Tour im vergangenen Jahr wegen der bekannten Situation gezwungenermaßen pausieren musste, freuen sich derzeit alle auf eine der emotionalsten Live-Shows des gesamten Jahres. „Allein die Vorstellung, eine Konzert-Arena wieder von innen sehen und betreten zu dürfen, löst bei allen Beteiligten einen innerlichen Freudentanz aus“, heißt es vom Veranstalter. Bei der kommenden Tour bekommen die Zuschauer neben der prominent besetzten Jury – Motsi Mabuse, Jorge González und Joachim Llambi – sowie Moderator Daniel Hartwich, auch die Höhepunkte der prominenten Teilnehmer und die beliebtesten Profi-Tanzpartner aus den letzten beiden TV-Staffeln zu sehen.

Bereits jetzt können Besucher aktiv werden und sich auf dem neu eingerichteten Info-Portal über die unterschiedlichen behördlichen Auflagen in ihrer jeweiligen Tourstadt informieren. Wenn eine personenbezogene Datenerhebung von Besuchern zwecks der Rückverfolgbarkeit von Infektionsketten erfasst werden muss, kann jeder bereits durch eine gute Vorbereitung viel bewirken.

Es gibt drei Szenarien, wie sich die Zuschauer vorab einchecken können: Entweder über die Eventim-Webseite, die Eventim-Check-In-App oder klassisch über ein Formular, das auf dem Info-Portal hinterlegt ist. Jede Mithilfe zählt und entlastet die örtliche Crew, so dass dem Publikum ein reibungsloser Einlass ohne lange Wartezeiten gewährt werden kann.

2019 tourte „Let’s Dance“ erstmalig durch 17 Arenen in ganz Deutschland und hinterließ ein begeistertes Publikum mit insgesamt 125.000 Zuschauern. Im vergangenen Jahr musste der „Let’s Dance“-Live-Ableger wegen der Corona-Pandemie gezwungenermaßen pausieren.

www.semmel.de/letsdance-infoportal