1. Sport
  2. Fußball
  3. Wuppertaler SV

Wegen Corona: Topspiel Fortuna Köln gegen Essen abgesagt

Fußball-Regionalliga : Wegen Corona: Topspiel Fortuna Köln gegen Essen abgesagt

Die Begegnung der beiden WSV-Konkurrenten fällt am Samstag aus. Fortuna Köln meldet zehn Coronafälle. Die Kölner sind nun bereits vier Spiele im Rückstand.

Corona hat dem Regionalliga-Spitzenspiel zwischen Fortuna Köln und Rot-Weiss Essen am Samstag einen Strich durch die Rechnung gemacht. Fortuna meldete zehn Spieler mit positivem PCR-Test. Bei 25 Mann im Kader habe man damit die laut Statuten für eine Absage nötige Grenze von unter 16 einsatzfähigen Spielen erreicht. Auch das erste von zuvor bereits drei nötigen Nachholspielen der Fortuna bei Wegberg-Beeck, das für Mittwoch angesetzt war, ist abgesagt. Spitzenreiter RWE soll am Mittwoch sein Nachholspiel in Ahlen bestreiten, angesichts der problematischen Platzverhältnisse und des Wetters scheint das allerdings auch noch nicht sicher. Ob es ein Wettbewerbsvorteil für den WSV sein könnte, dass er als einziges der vier Spitzenteams bisher alle Spiele ausgetragen hat, beurteilt Stephan Küsters aber vorsichtig. „Wenn man gut im Rhythmus ist, muss es kein Nachteil sein, wenn man Spiele in kurzer Folge hat.“ In Sachen Corona habe der WSV bisher Glück gehabt, auch wenn er mit Impfungen und Separierung in den Kabinen alles tue, um möglichst verschont zu bleiben“, so der Sportliche Leiter des WSV. Die absolute Sicherheit gebe es aber nicht. „Auf Sicht wird es wohl alle Teams mal erwischen“, ist er überzeugt.

Vereinzelte Corona-Fälle hatte es auch beim WSV im Sommer gegeben, einmal auch eine Spielabsage wegen der damaligen Quarantänebestimmung für Kontaktpersonen, die allerdings inzwischen für Geboosterte weggefallen ist. Beim WSV haben die meisten Spieler inzwischen eine solche Auffrischungsimpfung erhalten.