Sieg gegen Ipswich Town - Fortuna Düsseldorf steht in Meppen im Finale

Sieg gegen Ipswich Town : Fortuna gewinnt gegen Ipswich Town

Mit einem deutlichen Sieg gegen Ipswich Town startete Fortuna Düsseldorf ins Vorbereitungsturnier beim SV Meppen.

Mit 4:1 durch einen Treffer von Fink, Thommy (2) und Tekpetey siegte der Bundesligist gegen Ipswich Town und steht nun im Finale des Kurzturniers. Dort trifft die Fortuna auf den Sieger der Partie zwischen dem FC Utrecht und Gastgeber SV Meppen.

Dieses Turnier im Emsland, 25 Kilometer vom Geburtsort von Michael Rensing (Lingen) entfernt, ist der erste etwas ernsthaftete Test für die Mannschaft von Fortuna Düsseldorf.

Im Auftaktspielt traf das Funkel-Team in der 45-Minuten-Begegnung auf den englischen Drittligisten aus Ipswich, der gleichzeitig auch ein mit Fortuna vor allem auf Fanebene befreundeter Verein ist. So standen die Anhänger der beiden Vereine, von denen ein Großteil auch mit einem gemeinsamen Bus aus Düsseldorf angereist war, in einem Stehtribünen-Bereich zusammen.

Im Spiel schenkten sich die beiden Teams auf dem Rasen allerdings nichts. Fortuna ging bereits in der dritten Minute in Führung. Wie in zwei der drei Vorbereitungsspiele zuvor brachte Oliver Fink sein Team mit einem Kopfball in die lange Ecke mit 1:0 in Führung.

Die Antwort kam prompt. James Norwood erzielte das 1:1 bereits direkt nach dem Anstoß, als Fortunas Abwehr auf Abseits spielte. Norwood hatte Spaß daran gefunden und hätte zwei Minuten später sogar die Führung erzielen müssen. Michael Rensing reagierte aber glänzend. Die Fortuna wirkte nur kurz etwas angeschlagen, kam aber in der zehnten Minute zum 2:1. Erik Thommy hatte aus 22 Metern abgezogen und Torhüter Bartosz Bialkowski auf dem falschen Fuß erwischt.

Und Erik Thommy durfte vier Minuten später erneut für Torjubel nach dem 3:1 sorgen. Nach einem Fink-Pass ging Bernard Tekpetey ab und zeigte, warum Fortuna ihn unbedingt haben wollte. Als er dann allein vor dem britischen Keeper auftauchte, schaute er kurz hoch und bediente Doppel-Torschütze Thommy ideal. Und in der 26. Minute ging das Torfestival aus Fortunas Sicht weiter. Tekepetey stand diesmal am Ende der Kombinationskette. Zimbo Zimmermann hatte ihn freigespielt und diesen Treffer vorbereitet. Am Ende der 45 Minuten stand ein souveräner und hochverdienter Erfolg einer konzentrierteren und deutlich frischeren Mannschaft.

Mehr von Westdeutsche Zeitung