Fortunas Neuer Tekpetey begeistert mit einem Traumtor

Fußball : Tekpetey mit Traumtor zum Einstand

Fortuna siegt im Test bei Oberligist Siegen mit 6:0. Tekpetey donnert den Ball aus 20 Metern in den Winkel.

Für Ulf Blecker und Uwe Klein war es eine Reise in die Vergangenheit. Der Teamarzt ist in Siegen geboren, der Kaderplaner war für seinen Heimatort  in der 2. Liga aktiv. Für Fortunas Profis war das Spiel bei den Sportfreunden der Abschluss von acht Tagen Trainingslager und kraftraubender Arbeit.

In der ersten Hälfte gab Bernard Tekpetey sein Debüt im Fortuna-Trikot – und das vor 1376 Zuschauern. Es dauerte etwas, dann wurde der ghanaische Stürmer besser ins Spiel eingebunden, nachdem sich die Mannschaft die Müdigkeit aus den Beinen gespielt hatte. Nach 14 Minuten gelang Oliver Fink per Kopf das 1:0 nach einem geblockten Schuss von Tekpetey. Fortunas „Neuer“ deutete mit Schnelligkeit, Wendigkeit und Übersicht an, dass er ein wichtiger Spieler werden kann. Als Tekpetey den Ball zum 3:0 aus 20 Metern in den Winkel donnerte, hielten die Zuschauer sogar den Atem vor Staunen an. „Das war ein sehr schöner Einstand, die Mannschaft hat es mir aber auch leicht gemacht“, sagte Tekpetey. „Es war ein tolles Gefühl im Fortuna-Trikot aufzulaufen und direkt ein Tor zu erzielen.“ Die weiteren Trefer für den Gast zum 6:0 erzielten Hennings (vor der Pause) sowie Nielsen (verschoss Elfmeter) Gießelmann und Bornemann in einer schwächeren zweiten Hälfte.

Fortuna, 1. Hälfte: Kastenmeier - Zimmermann, Ayhan, Hoffmann, Contento - Morales, Barkok, Tekpetey, Lovren - Fink - Hennings; 2. Hälfte: Rensing - Appelkamp, Bodzek, Bormuth, Gießelmann - Sobottka, Bühler – Pledl, Lovren (62. Stöcker)  - Nielsen, Bornemann; Schiedsrichter: Weller (N’kirchen); Zuschauer: 1376 Tore: 0:1 (14.) Fink, 0:2 (27.) Hennings, 0:3 (30.) Tekpetey, 0:4 (69.) Nielsen, 0:5 (75.) Gießelmann, 0:6 (88.) Bornemann

Mehr von Westdeutsche Zeitung