Für Erste und Zweite Liga Unter diesen Auflagen bekommt Fortuna die Lizenz

Düsseldorf · Auch Fortuna hat für die nächste Saison nicht sofort grünes Licht bekommen.

Finanz-Vorstand Arnd Hovemann in der Arena.

Finanz-Vorstand Arnd Hovemann in der Arena.

Foto: Moritz Mueller

(gic) Im Lizenzierungsverfahren ersten beiden deutschen Ligen müssen ein paar Vereine noch nachbessern. Dies geht aus den ersten Entscheidungen zur Lizenzierung der Deutschen Fußball Liga hervor. Zwar wurde keinem der 36 Klubs aus den beiden Topligen und keinem der Bewerber aus der Dritten Liga die Spielberechtigung verweigert. Jedoch hieß es in der Mitteilung: „Einige Klubs müssen allerdings bis Ende Mai Bedingungen erfüllen, um im Falle der sportlichen Qualifikation die Spielberechtigung final zu erhalten.