Handball: Deutliche Niederlage für TV Beyeröhde

Handball: Deutliche Niederlage für TV Beyeröhde

Wuppertal. Eine deutliche 20:34 (10:16)- Schlappe kassierten die Handballerinnen von Zweitliga-Neuling TV Beyeröhde am Samstag bei Borussia Dortmund. Dass man beim Aufstiegsfavoriten verlieren konnte, war vorher jedem klar gewesen , doch dass es nach schwacher Leistung in dieser Höhe sein würde, hatte wohl niemand erwartet.

„Charakteristisch für den Beyeröhder Angriffsschwäche war, dass bis auf „Evergreen“ Niki Münch keine Außen ins von Mandy Burrekers glänzend gehütete Dortmunder Tor traf . Bis auf die einmal mehr starke Marieke Köhler (10 Treffer) blieb auch der Rückraum weit unter seinen Möglichkeiten . Meist wurde zu früh abschlossen oder zu unkonzentriert geworfen.

Mehr zum Spiel lesen Sie in der Montagsausgabe der Westdeutschen Zeitung

Mehr von Westdeutsche Zeitung