2. Handball-Bundesliga: Beyeröhde unterstreicht seine Heimstärke

2. Handball-Bundesliga : Beyeröhde unterstreicht seine Heimstärke

Wuppertal. Die heimische Buschenburg bleibt für den TV Beyeröhde eine Festung. Mit dem 31:26 (16:10)- Erfolg über die FSG Waiblingen-Korb ging die Mannschaft von Martin Schwarzwald im fünften Heimspiel hintereinander als Sieger von der Platte.

Gerade nach den jüngsten zwei Auswärtsniederlagen war den Beyeröhder Handballgirls die Freude über den Punktgewinn sichtlich anzumerken. 45 Minuten lang konnten die Wuppertalerinnen ihre Gäste auch spielerisch dominieren. Beim 27:18 (49.) glaubten nicht wenige der über 200 Zuschauer an einen erneuten Kantersieg. Am Ende ließ man die Gäste aber noch etwas herankommen.

Ramona Ruthenbeck mit acht und Pia Adams mit fünf Toren trafen am besten.