1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Lokalsport

Gerd Falke fährt 6000 Kilometer auf dem Rad

Gerd Falke fährt 6000 Kilometer auf dem Rad

Pokal für den besten Touristikfahrer geht nach Wuppertal.

Wuppertal. Nach einigen Jahren Abstinenz geht der WZ-Pokal für den aktivsten Radtouristikfahrer im Bergischen Land wieder nach Wuppertal. Da im vergangenen Herbst die Veranstaltung mit Pokalübergabe ausfallen musste, überreichte Bezirksfachwart Karl Reus jetzt im Rahmen der Jahreshauptversammlung des RC Musketier die begehrte Trophäe an Gerd Falke (RC Musketier Wuppertal). Falke fuhr die meisten Kilometer bei heimischen RTF-Touren in 2017 ein und erlangte dabei 154 Punkte. In den vergangenen Jahren hatten sich stets die Sportler aus Solingen, Sprockhövel oder Schwelm den Wanderpokal gesichert, doch diesmal blieben für Matthias Bloch (RSV Hattingen, 145 Punkte) und Ewald Lüdemann (RSC Schwelm, 143 Punkte) die Verfolgerplätze.

Über die gesamte abgelaufene Saison legte Gerd Falke bei Touristikfahrten 6080 Kilometer zurück. Vera Drees-Sendtner-Voelderndorff (RC Musketier) verteidigte ihren Spitzenplatz als beste RTF-Fahrerin im Bergischen Land vor Ulrike Kersten (RV Edelweiß Mettmann) und Susanne Apel (RSC Silschede). Wertungen der Radtouristikfahrer: Damen-Mannschaftswertung (Jahrgang 67-76): 1. RC Musketier Wuppertal (Sonja Zaremba, Michaela Weber, Christina Bargel und Vera Drees-Sendtner-Voelderndorff) Damen-Einzel: 1. Sonja Zaremba, 2. Christian Bargel, 3. Michaela Weber (alle RC Musketier). Herren-Teamwertung: (Jahrgang 1972-1981): 1. Markus Zaremba, 2. Alexander Lazarevic, 3. Kai Vogtländer (alle RC Musketier) Herren-Einzel: (Jahrgang 62-71): 1. Thomas Ridder (RSV Hattingen, 2. Thomas Kersten (Edelweiß Mettmann), 3. Dirk Weber (RC Musketier). ws