1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Lokalsport

Bleibtreu die Schnellste des Jahrgangs

Bleibtreu die Schnellste des Jahrgangs

Leichtathletik: Rokitta holt Bronze bei NRW-Meisterschaft.

Auch ohne Hochsprungfavorit Tom Ediger, der im Training umgeknickt war und mit Rücksicht auf die U 20 DM in drei Wochen auf einen Start verzichtete, konnten Leichtathleten des LAZ Wuppertal bei den NRW-Meisterschaften in Dortmund gute Platzierungen erreichen. Die einzige Medaille gewann Jana Rokitta, die im Dreisprung der U 20 Dritte wurde. Ihre Weite von 11,02 m war für sie allerdings eher mäßig. Fast wäre sie von Vereinskollegin Katharina Kezmann, die mit für sie starken 11,01 m Vierte wurde, erstmals geschlagen worden. Ebenfalls im Dreisprung belegte Pauline Schnittka vom Barmer TV mit 10,25 m Platz fünf der Frauenwertung. Im Hochsprung der U 20 landete Samuel Stockhausen mit 1,85 m auf Platz vier.

Sehr zufrieden war LAZ-Trainer Thomas Ediger mit den Ergebnissen seiner Sprinterinnen. Sophie Bleibtreu stellte über 60 m in 7,82 Sekunden eine persönliche Bestzeit auf und wurde in den hochklassigen Finalfeldern der U 18 Sechste. Sie war dabei schnellste Sprinterin des jüngeren Jahrgangs 2002 und hätte mit dieser Zeit in der U 20 Rang drei erreicht. Ebenfalls Bestzeit und Platz sieben gab es für Anna Clara Sturm (U 18) im 60-m-Hürdenfinale. Mit ihrer Zeit von 9,05 sec. darf sie Richtung Qualinorm für die Jugend DM in Rostock schielen. Red