1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Kultur

Klavierfestival mit drei hochkarätigen Konzerten im November: Klavier-Festival: Maria João Pires kommt nach Wuppertal

Klavierfestival mit drei hochkarätigen Konzerten im November : Klavier-Festival: Maria João Pires kommt nach Wuppertal

Termine vom Frühjahr werden im November nachgeholt.

Mit drei hochkarätigen Konzerten ist das Klavier-Festival Ruhr im Herbst in Wuppertal präsent: Am Montag, 9. November, 20 Uhr ist in der Historischen Stadthalle der legendäre Geiger Gidon Kremer zu erleben. Gemeinsam mit dem jungen Klavier-Star Georgijs Osokins und der aufstrebenden Cellistin Giedrė Dirvanauskaitė spielt er Frédéric Chopins g-Moll-Trio op. 8 und das Trio elégiaque Nr. 2 in d-Moll op. 9 von Sergej Rachmaninow. Am Dienstag, 17. November, gibt es einen Leckerbissen für Freunde des Jazz: Michel Camilo, Preisträger des Klavier-Festivals Ruhr 2019, zeigt in einem Solo-Rezital die tausend Facetten seiner musikalischen Persönlichkeit in einem farbenreichen Mix aus Standards, Latin-Klassikern und Camilo-Originals.

Am Samstag, 28. November, hat das Wuppertaler Publikum das Privileg, eine der großen Pianistinnen der internationalen Klavierwelt zu erleben: Maria João Pires spielt in der Historischen Stadthalle ein erlesenes Programm mit Ludwig van Beethovens Pathetique, seiner letzten Klaviersonate op. 111 sowie zwei Préludes und der Suite bergamasque Claude Debussys.

Der Karten-Vorverkauf hat am 12. August begonnen und betrifft auch ehedem im Vorverkauf erworbene Tickets. Die Veranstalter machen darauf aufmerksam, dass diese nicht mehr gültig sind. Das Festival bittet deshalb seine Kunden, diese Karten bei den Vorverkaufsstellen zu stornieren, bei denen sie erworben wurden, und für die neu terminierten Konzerte neue Karten zu buchen. Diese neuen, online gebuchten Karten können ab 17. August über www.anmeldung.nrw personalisiert werden. Fragen zu Stornierung und Neukauf beantwortet das Festival-Team telefonisch unter 0201/89 66 80, 89 66 837 und 89 66 838. Red

klavierfestival.de