1. NRW
  2. Rhein-Kreis Neuss
  3. Lokalsport

Handball: TSV Bayer setzt auf den Nachwuchs

Handball: TSV Bayer setzt auf den Nachwuchs

Dormagener haben Weichen für Neuanfang in 3. Liga gestellt.

Dormagen. Für die Handballer des TSV Bayer Dormagen läuft der Countdown. Das Team um den neuen Trainer Jörg Bohrmann und Co-Trainer Joachim Kurth startet das Projekt Dritte Bundesliga.

„Trotz schwieriger Rahmenbedingungen ist es gelungen, eine wirtschaftliche Basis für den Neubeginn in der dritten Liga zu schaffen. Auch wenn wir mit einem Etat von rund 200 000 Euro unser gesetztes Ziel von 250 000 Euro nicht ganz erreicht haben. Ich danke dennoch allen Partnern und Sponsoren, die uns unterstützen, für ihr Vertrauen“, sagt Frank Neuenhausen, Geschäftsführer des TSV.

Die Mannschaftszusammensetzung für die Dritte Liga spiegelt die künftige Philosophie des TSV wider, konsequent auf den Nachwuchs zu bauen. Mit einer Mischung aus jungen, talentierten Spielern und einigen Zweitliga-erfahrenen Leitwölfen lautet das Ziel für die kommende Spielzeit, einen bestmöglichen Platz im gesicherten Mittelfeld zu erreichen.

„Nach den sportlichen Wirren in den vergangenen Jahren muss sich die neu formierte Mannschaft auch erst einmal finden“, sagt Neutrainer Jörg Bohrmann. „Für die jungen Spieler bedeutet es schon eine Herausforderung, sich in der dritten Liga zu bewähren. Besonders freuen wir uns auf die künftige Zusammenarbeit mit Torhüter Dominik Formella, der in der vergangenen Saison noch für die Bundesliga-Reserve des TBV Lemgo zwischen den Pfosten stand.“

Die Vorbereitung auf die neue Saison prägt die nächsten Wochen. Neben einigen ausstehenden personellen Entscheidungen gibt es ein interessantes Ticketkonzept, das mit ausgewählten Aktionen für verschiedene Spieltage verbunden ist. Das erste Spiel bestreitet der TSV Bayer am 1. September, wenn Aufsteiger Adler Königshof im Sportcenter gastiert. RaW