Viersen: Auffahrunfall fordert drei Verletzte

Verkehrsunfall : Viersen: Auffahrunfall fordert drei Verletzte

Bei einem Auffahrunfall in Viersen sind drei Menschen verletzt worden. Das berichtet die Polizei.

Ein 28-jähriger Autofahrer aus Mönchengladbach sei am Mittwoch (2.10.) gegen 17 Uhr auf der Freiheitsstraße in Richtung Mönchengladbach unterwegs gewesen. Aufgrund der Ampel habe sich vor der Kreuzung zur Ernst-Moritz-Arndt-Straße ein Rückstau gebildet, den der Mann zu spät bemerkt habe, erklärt die Polizei. Er sei mit dem vor ihm fahrenden PKW kollidiert und habe diesen auf ein drittes Fahrzeug geschoben. Der Mönchengladbacher und die 20-jährige Beifahrerin des zweiten Fahrzeugs seien dabei leicht verletzt worden. Die 23-jährige Beifahrerin des dritten Fahrzeugs sei ebenfalls verletzt und zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht worden, so die Polizei. Inzwischen habe sie das Krankenhaus wieder verlassen können.

(red)
Mehr von Westdeutsche Zeitung