Nächtliche Brände beschäftigen Kempener Feuerwehr

Nächtliche Brände beschäftigen Kempener Feuerwehr

Kempen. In Tönisberg musste die Feuerwehr am frühen Freitagmorgen zu zwei Einsätzen ausrücken. Gebrannt haben ein Pkw auf dem Wartsberg sowie 150 Strohballen auf einem Feld am Erprathsweg.

Beide Notrufe gingen um kurz vor 4 Uhr ein.

Als die Feuerwehr bei dem brennenden Pkw eintraf, war dieser bereits weitgehend zerstört. Der Besitzer eines neben dem brennenden Lieferwagen geparkten Polo konnte sein Fahrzeug in Sicherheit bringen, bevor die Flammen übergriffen. Dennoch wurde der Wagen beschädigt. Verletzt wurde niemand.

Die zweite Brandstelle war eine Strohmiete mit rund 150 Strohballen. Beim Eintreffen der Feuerwehr brannte das Stroh bereits lichterloh, nur ein einziger Ballen konnte gerettet werden. Doch immerhin konnten die Feuerwehrleute verhindern, dass sich das Feuer auf weitere 120 angrenzend gelagerte Strohballen ausdehnt. Während diese gekühlt und abtransportiert wurden, brannten die in Flammen stehenden Ballen kontrolliert ab.

In beiden Fällen hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen.