1. NRW
  2. Kreis Viersen
  3. Kempen und Grefrath

Klosterhof-Baustelle: Zweiter Kran wird 55 Meter hoch

Klosterhof-Baustelle: Zweiter Kran wird 55 Meter hoch

Kempen. Es geht mit großen Schritten voran auf der Klosterhof-Baustelle: Nachdem Ende Juni ein 34 Meter großer Kran für das Bauteil B (ehemaliger Parkplatz Orsaystraße) geliefert wurde, wird seit Donnerstag ein Kran für das Bauteil A an der Burgstraße aufgebaut.

Der wird nach Angaben der Firma Ralf Schmitz insgesamt 55 Meter hoch und hat eine Hakenhöhe von 50 Metern. Damit ist der Kran derzeit das höchste „Bauwerk“ in der Altstadt. Die Turm der Propsteikirche misst etwa 50 Meter. Die drei Türme der Burg sind 23, 25 und 28 Meter hoch.

Der höchste Punkt der Paterskirche — gleich neben der Klosterhof-Baustelle (Foto links) — liegt in etwa 28 Metern Höhe. Mit einem mobilen Spezialkran wird der sogenannte Turmdrehkran seit Donnerstagmorgen aufgebaut — am Freitag soll alles fertig sein. Das Gerät bleibt voraussichtlich bis zum Frühjahr 2013 auf der Baustelle. „Auch der Teleskopkran, der schon vor drei Wochen aufgestellt wurde, bleibt bis dahin stehen.

Erst wenn der Rohbau fertig ist, kommen die Kräne wieder weg“, sagt Bauleiter Ludger Wilkes. Sollten noch besonders schwere Materialien über die Baustelle bewegt werden müssen, könnte ein zusätzlicher Autokran zum Einsatz kommen. „Aber das ist noch nicht entschieden“, sagt Wilkes. Komplett fertig sein soll das neue Wohn- und Geschäftshaus Anfang 2014. sj/Foto: Kurt Lübke