1. NRW
  2. Kreis Viersen
  3. Kempen und Grefrath

Kindertheater: Wie kommt der Wirsing in die Dose?

Kindertheater: Wie kommt der Wirsing in die Dose?

Beim Theater für Kinder geht es unter anderem um das Wintergemüse.

Kempen/St. Hubert. Viermal Theater gibt es für Kinder im Grundschulalter in der nächsten Kultursaison. Und da geht es märchenhaft oder tierisch zu. Gleich zum Auftakt am 17. September geht es um den „Tigerprinz“. Dabei handelt es sich um ein Figurentheater nach dem Bilderbuch von Chen Jianghong. Darin nimmt eine Tigerin den Königssohn als ihr Kind an und lehrt ihn alles, was ein kleiner Tiger wissen muss.

„Ernesto Hase hat ein Loch in der Tasche“ heißt das Stück, das am 4. Dezember aufgeführt wird. In dem Figurentheater nach dem französischen Kinderbuch „Petit-Gris“ von Elzbieta geht es um Armut.

Ein Figurenspiel nach dem Märchen „Die sieben Raben“ der Gebrüder Grimm kommt am 5. März auf die Bühne im St. Huberter Forum. Das „Fliegende Theater“ aus Berlin erzählt die Geschichte der sieben Brüder, die in Raben verwandelt werden — nur ihre Schwester entkommt. Kombiniert wird die Erzählung mit „Die sechs Schwäne“, bei dem die sechs Kinder eines alleinerziehenden Vaters verwandelt werden.

Um das Wintergemüse Wirsing geht es am 13. Juni. „Macht doch mal ein Stück darüber, wie der Wirsing in die Dose gekommen ist“ soll dem „Kölner Künstler Theater“ einmal empfohlen worden sein. Herausgekommen ist das Schauspiel „Maigers Wirsing“.

Alle Aufführungen sind im Forum St. Hubert und beginnen um 15.30 Uhr. ran

Das Abo kostet 12,50 Euro, die Einzelkarte drei bis vier Euro. Abos (ab sofort) und Karten (ab 3. August) gibt es an der Kasse des Kulturforums, Burgstraße 19. Kontakt: Tel. 02152/917 264, E-Mail:

kartenverkauf@kempen.de