Über Zukunft des Krefelder Badezentrums Bockum wird bald entschieden

Schwimmen : Über Zukunft des Krefelder Badezentrums Bockum wird bald entschieden

Wieder muss das Badezentrum Bockum wegen Legionellen geschlossen werden. Im Herbst fällt die Entscheidung zur Zukunft der Krefelder Anlage.

Es war an Sportdezernent Markus Schön, die Nachricht im Sportausschuss auch noch mal an die Politik zu überbringen. „Aufgrund leicht erhöhter Legionellenwerte im Wasser bleibt das Badezentrum für mindestens zwei Wochen geschlossen“, sagt Schön.

Im Gegensatz zu früheren auffälligen Proben seien die Werte diesmal zwar deutlich geringer, würden aber immer noch Grenzwerte überschreiten. „Wir hoffen, dass das Bad in zwei Wochen wieder auf ist, versprechen können wir es nicht.“ Mit Blick auf die Ferien soll deshalb versucht werden, auf private Anlagen auszuweichen.

Der SV Bayer Uerdingen hat bereits die Bereitschaft signalisiert zu helfen. „Wie das konkret aussehen kann, werden wir jetzt klären“, so Schön. Auf lange Sicht wird im Hinblick auf die Zukunft des Bades eine Grundsatzentscheidung getroffen werden müssen.

Laut Schön wird deshalb am 4. September in einer gemeinsamen Sitzung von Bau- und Sportausschuss das Gutachten der Deutschen Bädergesellschaft für das Badezentrum vorgestellt. Erst dann könne man sagen, wie es mit dem mehr als 50 Jahre alten Schwimmbad weitergeht.

Mehr von Westdeutsche Zeitung