Mehr als 600 Starter bei Bayer-Schwimmfest

Mehr als 600 Starter bei Bayer-Schwimmfest

Gäste aus Ratingen gewinnen den Lagenpokal. Uerdingen schickt 113 Talente ins Becken.

Das 2. Covestro-Schwimmfest hat mehr als 600 Starter in den Aquadome des SV Bayer Uerdingen gelockt. Bei den 3300 Starts in den verschiedenen Wettkämpfen der unterschiedlichen Altersklassen waren auch mehrere Athleten der SG Bayer und damit Schwimmer des SV Bayer erfolgreich — insgesamt 113 Starter hatten Heimvorteil.

Den Lagenpokal gewann zum ersten Mal das Team vom TV Ratingen. Für einige Uerdinger Athleten galt das Schwimmfest als die letzte Standortbestimmung und Qualifikationsmöglichkeit für den Saisonhöhepunkt — die Deutschen Jahrgangsmeisterschaften (DJM) Ende Mai in Berlin.

Für die DJM haben sich elf Bayer-Talente qualifiziert. Erstmalig mit dabei sein werden Amelie Palm, Malte Prüfert, Hannah Kratzenberg und Anna Friedrichsen (alle Jahrgang 2004). Außerdem reisen Pia Hüfken, Lara Grunefeld, Lynn Henke, Hendrik Theisen (2002), Paula Schulte, Emilie Boll (2001), Jonas Klemm (2000) in die Hauptstadt. Bayer-Trainer Klaas Fokken war hochzufrieden: „Die Sportler haben noch einmal gute Leistungen gezeigt. Nun geht es in die finale Phase bis zur DJM, dafür sind wir gut aufgestellt.“

Einige Schwimmer nutzten den Heimvorteil auch, um das Ticket für die NRW-Jahrgangsmeisterschaften in Dortmund zu lösen. Dort werden Nina Backus, Anna Friedrichsen, Nele Köchlin, Hannah Kratzenberg, Amelie Palm, Malte Prüfert, Mats Schulte, Louis-Lenn Schultz, Jill Pannen, Clara Seeger, Mia Winkmann, Lis Fee Zohren und Hendrik Theisen den SV Bayer vertreten.

Mehr von Westdeutsche Zeitung