1. NRW
  2. Krefeld

Krefeld: Auch Ehrhoff und Funkel sind Paten des Nachwuchsteams

WZ Sportteam 22/23 : Auch Ehrhoff und Funkel sind Paten des Nachwuchsteams

Zu den Mentoren, die das WZ-Sportteam unterstützen, zählen jetzt auch noch der ehemalige Eishockey-Weltstar Christian Ehrhoff aus Krefeld und der Krefelder Kult-Bundesligatrainer Friedhelm Funkel, der zuletzt den 1. FC Köln vor dem Abstieg bewahrte. Jetzt ist die letzte Möglichkeit zum Abstimmen für das WZ Sportteam 22/23 auf wz-sportlerwahl.de.

Junge Sportler aus unserer Region, denen wir ein Jahr lang unter die Arme greifen. Mit Geld- und Sachleistungen. Und mit Erfahrungen, die sie nicht mehr vergessen werden – das ist das Konzept unserer neuen Sportlerwahl am Niederrhein, in der wir als Westdeutsche Zeitung unter anderem mit unserem neuen Hauptpartner, dem Porsche Zentrum Willich, das „WZ Sportteam 22/23“ der nächsten Generation suchen.

Vor dem Abstimmungsende am kommenden Montag ist uns jetzt noch einmal ein echter Coup gelungen: Zu den Mentoren, die das WZ-Sportteam unterstützen, zählen jetzt auch noch der ehemalige Eishockey-Weltstar Christian Ehrhoff aus Krefeld und der Krefelder Kult-Bundesligatrainer Friedhelm Funkel, der zuletzt den 1. FC Köln vor dem Abstieg bewahrte und einige Jahrzehnte erfolgreich im Profifußball unterwegs gewesen ist.

Für die fünf Erstplatzierten gibt es eine finanzielle Förderung

„Wir wollen die vielen talentierten Sportler in der Region fördern und ihnen eine Bühne geben“, sagt Olaf Kupfer, stellvertretender WZ-Chefredakteur. „Dass wir ihnen jetzt auch noch zwei Abende mit solchen Sport-Größen wie Ehrhoff und Funkel bieten können, sagen wir mal unbescheiden, setzt unserem Konzept die Krone auf.“ Bereits jetzt haben viele Sport interessierte Menschen am Niederrhein für die jungen Sportlerinnen und Sportler abgestimmt. Und es sollen gerne noch mehr werden.

Die 41. WZ-Sportlerwahl beschränkt sich nicht nur auf einen Abend. „Wir haben mit unseren Partnern ein spannendes Jahresprogramm geschnürt“, sagt Gordon Binder-Eggert, Redaktionsleiter WZ Krefeld. An mehreren Abenden werden Topsportler aus Krefeld und der Region mit den Talenten über Höhen und Tiefen aus ihrer Karriere sprechen. Auch die Karriere nach der Karriere soll Thema sein. „Neben Christian Ehrhoff und Friedhelm Funkel sind auch die ehemalige Weltklasse-Schwimmerin Anne Poleska, die deutschen Top- Leichtathleten Jennifer Montag und Mateusz Przybylko sowie die Personal-Trainerin und Ninja-Warriors-Teilnehmerin Sarah Kopp dabei. Sie alle werden spannende Einblicke gewähren“, sagt WZ-Sportredakteur Benjamin Weßling.

Doch nicht nur das: Die fünf Talente, die von den Leserinnen und Lesern ins „WZ-Sportteam 22/23 – next generation“ gewählt werden, können sich auch auf exklusive Erlebnisse freuen. Außerdem erhalten sie eine finanzielle Förderung von der Westdeutschen Zeitung und ihren Partnern. Gewinnen können das 5 von 12: Alexander Blank und Justin Volek (beide Eishockey), Anna Keyserlingk (Leichtathletik), Ben Reibel (Wasserball), Johanna Huppertz (Basketball), Jovan Jovic (Fußball), Sophie Jamar (Dressurreiten), Aylin Fry (Wasserball), Linus Michler (Hockey), Matija Mircic (Handball), Neele Brandt (Handball) und Teresa Oehlers (Cheerleading) stehen zur Auswahl.

„Die Ambitionen junger Menschen zu beschleunigen und ihre Träume zu unterstützen, ist Teil unseres Selbstverständnisses“, sagt Julia Vincentz, Marketingleiterin im Porsche Zentrum Willich. Auch Christoph Borgmann von Intersport Borgmann ist mit an Bord – „weil die Unterstützung von Sportlern sprichwörtlich in unserer DNA liegt. Dazu kommt, dass uns das neue Konzept gefällt“, so Borgmann. Der Gedanke, junge Menschen bei ihrer Lebensplanung zu unterstützen, war es auch, der die Hochschule Niederrhein überzeugt hat. Die Volksbank Krefeld ist seit vielen Jahren dabei, Vorstandsvorsitzender Stefan Rinsch sagt: „Mit dem neuen Sportteam der WZ gehen wir nun den nächsten Schritt und fördern junge, talentierte und engagierte Sportlerinnen und Sportler auf ihrem Weg. Und: Auch die Initiative „Gold – made in Krefeld“ ist mit an Bord, die jungen Kadersportlern aus Krefeld hilft, Spitzenleistungen im Sport und Beruf unter einen Hut zu bringen.