Fahndung Hund in Krefeld totgefahren - Polizei sucht „silbernes Auto“

Krefeld · Schock für eine Frau in Krefeld: Ihr Hund ist von einem Auto erfasst worden und gestorben. Das Fahrzeug hielt nur kurz - nun bittet die Polizei um Hinweise.

 Die Polizei in Krefeld sucht nach einem silbernen Auto.

Die Polizei in Krefeld sucht nach einem silbernen Auto.

Foto: Picture-Factory - Fotolia/Joerg Rofeld

In Krefeld ist am Freitag ein Hund auf der Bahnstraße von einem Auto erfasst worden. Das Tier starb an den Folgen der Verletzungen, teilte die Polizei mit. Es hatte sich losgerissen und war auf die Fahrbahn gelaufen. Das silberne Auto war laut den Angaben der Polizei nach dem Vorfall einfach weitergefahren.

Die 31-jährige Halterin des Tieres war gegen 5.45 Uhr mit dem Hund spazieren gegangen. Das Tier habe sich dann plötzlich losgerissen und sei auf die Fahrbahn der Bahnstraße zwischen der Dießemer Straße und der Vereinsstraße gelaufen und wurde von dem Auto erfasst, teilte die Polizei in Krefeld mit.

Der silberne Wagen habe kurz gehalten und sei dann in Richtung Hansastraße weitergefahren.

Für Hinweise wenden Sie sich bitte telefonisch an die 02151 6340 oder per E-Mail an [email protected].

(red)