1. NRW
  2. Düsseldorf
  3. Lokalsport

Hockey: Aufsteiger DSC startet mit Niederlage

Hockey: Aufsteiger DSC startet mit Niederlage

Gute Leistung reicht gegen RW Köln II noch nicht.

Düsseldorf. Die Hockeyherren des DSC mussten zum Auftakt in der Regionalliga eine 0:2(0:0)- Niederlage gegen Rot-Weiß Köln II hinnehmen. Der Aufsteiger aus Gerresheim hielt über weite Strecken mit der zweiten Garde des Deutschen Vizemeisters mit, obwohl in deren Aufgebot der ehemalige Nationalmannschaftskapitän Timo Weß und andere namhafte Bundesliga-Akteure standen.

Nach der Pause gelang den Düsseldorfern sogar eine Druckphase, ohne dass dabei Zählbares heraussprang. Dies bestraften die routinierten Domstädter per Strafecken-Tor (48.). Als die Männer von der Diepenstraße daraufhin Tempo und Risikobereitschaft noch einmal erhöhten, nutzten dies die Gäste erneut zum eigenen Vorteil. Sie bestraften einen Ballverlust mit dem Kontertor zum spielentscheidenden 0:2.

„Wir haben sehr gut gespielt. Wenn wir hier einen Anschlusstreffer gemacht hätten, hätte das Spiel ganz anders ausgesehen. So geht das Ergebnis in Ordnung“, sagte der verletzte DSC-Spieler Jan Wochner, der den Spielertrainer Florian Spelz gemeinsam mit Torwarttrainer End von der Bank aus unterstützte. „Nächste Woche müssen wir eben gegen Uhlenhorst II punkten. Wir haben uns vorgenommen gegen eine der beiden zweiten Mannschaften auf jeden Fall erfolgreich zu sein“, sagte Spelze nach der Partie.