Doppelaufstieg für den DSC 99

Doppelaufstieg für den DSC 99

Beide Tennis-Mannschaften dürfen feiern.

Die Tennis-Abteilung des DSC 99 ist weiter um Aufwind. Durch die großzügige Infrastruktur — zwölf Freiluftplätze und zwei in der eigenen Tennishalle — war der Club von der Diepenstraße in Gerresheim ohnehin stets beliebt, in den vergangenen Monaten ist die Mitgliederzahl durch die neue Tennisschule noch mal gestiegen. Derzeit hat die Abteilung des Mehrspartenvereins knapp 350 Mitglieder und ist damit die zweitgrößte hinter Feldhockey (um die 500).

Da passte es nur allzu gut, dass die Tennisspieler des DSC dieser Tage gleich zwei Aufstiege bejubeln durften: Die 1. Herren stiegen in die 1. Verbandsliga auf, die 2. Herren schafften den Sprung in die 2. Verbandsliga. Besonders stark: Die beiden Herrenteams gewannen sämtliche Saisonspiele.

Nach dem souveränen 7:2-Sieg über den TV Osterath stand der Aufstieg der 1. Herren bereits am vorletzten Spieltag fest. Mannschaftsführer Nico Dietz war entsprechend begeistert: „Die Saison ist wirklich perfekt gelaufen, wir haben unser Saisonziel erreicht“, sagte Dietz und freute sich ebenso über den Aufstieg der zweiten Mannschaft.

Eine derart erfolgreiche Saison war vorher nicht unbedingt zu erwarten gewesen. Erst im Laufe der Spielzeit, als es einen Sieg nach dem anderen gab, wurden die Aufstiege zum erklärten Ziel der Gerresheimer.

In der nächsten Saison geht es für die 1. Herren nun in der 1. Verbandsliga weiter, dort treffen sie auch auf den TC Kaiserswerth II, der in der Parallelgruppe Meister wurde und ebenfalls aufsteigt.

Mehr von Westdeutsche Zeitung