1. NRW
  2. Düsseldorf
  3. Lokalsport

DHC: Zwei Niederlagen, die hoffen lassen

DHC: Zwei Niederlagen, die hoffen lassen

Heeren vom Seestern verlieren jeweils nur knapp.

Die Hockeyherren des Düsseldorfer HC kehren punktlos aus Hamburg zurück. Gegen den Club an der Alster unterlag der DHC am Samstag 2:4 (1:1) und am Sonntag mussten sich die Düsseldorfer dem Uhlenhorster HC mit 3:4 (2:2) geschlagen geben. Damit bleiben die Düsseldorfer auf dem vorletzten Tabellenplatz. Trotzdem wollte DHC-Trainer Jens Hillmann nicht den Stab brechen: „Ehrlich gesagt war das Wochenende im Vergleich zu vergangener Woche ziemlich gut. Ich würde sogar soweit gehen, dass wir heute gegen einen starken UHC unser bestes Saisonspiel gemacht haben.“

Seine Mannschaft hatte nicht nur gegen den EHL-Finalisten stark verteidigt und auch nach vorne sortiert agiert, sondern auch im ersten Spiel hatten sich die Düsseldorfer von einer anderen Seite als noch in der vergangenen Woche zuhause beim 1:8 gegen den HTHC präsentiert. Trotz allem müssen sich die Verantwortlichen eingestehen, dass auch ein gutaufgelegter DHC offenbar nicht in der Lage ist, gegen die meisten Teams der Liga zu bestehen. Deshalb wollen sich Hillmann und seine Mannschaft auch auf die „dicken Spiele“ konzentrieren, in denen es um den Klassenerhalt geht. Die Treffer an diesem Wochenende erzielten Fischer, Testrut, Giskes, Oldhafer und Schöwe.