Deutsche Pokalmeisterschaft: Tischtennis: Borussia Düsseldorf zieht ins „Final Four“

Deutsche Pokalmeisterschaft : Tischtennis: Borussia Düsseldorf zieht ins „Final Four“

Der Titelverteidiger gewinnt das Pokalviertelfinale gegen Grünwettersbach mit 3:1.

Düsseldorf. Borussia Düsseldorf hat sein Viertelfinale um die Deutsche Pokalmeisterschaft gewonnen und kämpft am 6. Januar in Ulm beim „Final Four“ um den ersten Titel der Tischtennis-Saison. Gegen den Bundesliga-Konkurrenten ASV Grünwettersbach hieß es am Dienstagabend 3:1. Der Sieg war hart erkämpft. Vor allem, weil Anton Källberg trotz 2:0-Satzführung das vorentscheidende 2:0 im zweiten Einzel verpasste.

Timo Boll war mit zwei Einzelsiegen wieder einmal der entscheidende Mann für das Team von Trainer Danny Heister. Den dritten Punkt fuhr Kristian Karlsson ein. Der Schwede wehrte dabei gegen Samuel Walker zwei Matchbälle ab. tke

Mehr von Westdeutsche Zeitung