Leon Niederberger bastelt am Top-Hit

Leon Niederberger bastelt am Top-Hit

Chillige Bässe, moderne Elektro-Sounds und eine hervorragende Stimme: DEG-Stürmer Leon Niederberger macht sich auf, die Charts zu stürmen. Dazu hat er sich durchaus prominente Unterstützung geholt.

Während manche andere Eishockey-Spieler in der Sommerpause faul in der Sonne liegen, will Leon (22) die Zeit nutzen, seiner zweiten Leidenschaft nachzugehen — der Musik. Aktuell verbringt der Bruder von Mathias Niederberger seine Zeit im Stereo-Labs-Tonstudio, um seinen ersten Song zu veröffentlichen, wie der Express schreibt. „Ich habe vor zwei Jahren aus purem Spaß angefangen, Gitarre zu spielen. Dann habe ich angefangen, dazu zu singen. Das hat vielen gefallen, unter anderem meinen Brüdern und meiner Freundin“, sagt er. Jetzt möchte er den nächsten Schritt gehen und gemeinsam mit Kumpel und DJ-Kumpel Björn Steiner, besser bekannt als Björn Olson, eine eigene Single aufnehmen. „Sowohl die Musik und die Beats als auch den Text haben wir beim Chillen zusammen entwickelt“, sagt Niederberger. Sein Ziel: Das Lied soll im Radio laufen. Absolut radiotauglich ist der Niederberger-Sound in jedem Fall, eine Mischung aus Justin Bieber und Ed Sheeran ist nicht zu verkennen. „What I’m missing“ wird die Single heißen, in wenigen Wochen soll sie auf den gängigen Portalen downloadbar sein.

Mehr von Westdeutsche Zeitung