110 im Display - Falsche Polizisten in Eller festgenommen

110 im Display - Falsche Polizisten in Eller festgenommen

Zwei mutmaßliche Betrüger sollen eine Seniorin um einen hohen Bargeld-Betrag gebracht haben. Bei den Männern fand die Polizei nicht nur Geld.

Düsseldorf. Die Kriminalpolizei hat nach eigenen Angaben am Mittwochabend zwei Männer gestellt, die im Verdacht stehen, am Dienstag eine 80 Jahre alte Frau betrogen zu haben. Dabei sollen sie laut Polizeibericht eine "sehr hohe Summe" Bargeld erbeutet haben. Bei der Durchsuchung der Wohnung eines Verdächtigen sei neben der Beute auch eine Schusswaffe gefunden worden.

Die Seniorin war am Dienstag von einem Mann angerufen worden. Dabei wurde die Nummer 0211 110 im Display des Telefons angezeigt. Der Mann gab an, dass eine Verbrecherbande unterwegs sei und Senioren ihr Bargeld besser bei der Polizei verwahren sollten. Die 80-Jährige packte daraufhin die erwähnte Summe in einem Beutel und legte diesen vor der Tür, wo die vermeintlichen Polizisten sie abholen sollten.

Die Polizei gibt aus diesem Anlass einige wichtige Hinweise: Bürger sollen nie Fremden Geld oder Wertsachen übergeben - auch nicht Boten oder angeblichen Mitarbeitern der Polizei oder anderen Institutionen. Und: Bei Anrufen der Polizei erscheint nie 110 oder 0211 8700 auf dem Display.