Feuerwehr bringt 40 Menschen nach Explosion in Sicherheit

Feuerwehr bringt 40 Menschen nach Explosion in Sicherheit

Wuppertal. Sonntagabend hat sich in einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in der Straße Furter Hof am Haspel eine Gastflasche entzündet. 40 Bewohner mussten in der Nacht in Sicherheit gebracht werden.

Die Polizei fand in der Brandwohnung Waffen.

Was war passiert? Gegen 21.10 Uhr hatte ein 55-jähriger Mann einen Heizstrahler in seiner Wohnung benutzen wollen. Dabei explodierte die Gasflasche und setzte die komplette Wohnung in Brand. Die Feuerwehr räumte das achtstöckige Haus und brachte die 40 Bewohner ins Freie. Während der Löscharbeiten entdeckten die Einsatzkräfte mehrere Schusswaffen und Munition in der Brandwohnung. Die Polizeibeamten nahmen den unverletzt gebliebenen Wohnungsinhaber vorläufig fest.

Zwei Hausbewohner, im Alter von 52 und 64 Jahren, mussten mit einer leichten Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht werden, konnten dieses nach ambulanter Behandlung aber wieder verlassen.

Die Schadenshöhe soll im niedrigen sechsstelligen Bereich liegen.

Mehr von Westdeutsche Zeitung