Brand in Wohnung: Feuerwehr rettet Bewohner aus Reihenhaus

Brand in Wohnung: Feuerwehr rettet Bewohner aus Reihenhaus

Krefeld. In einem Mehrfamilienhaus in Krefeld-Fischeln ist am Mittwochabend ein Feuer ausgebrochen. Die Feuerwehr rettete die Bewohner aus dem Reihenhaus. Eine Person musste wegen Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht werden.

Der Notruf ging bei der Feuerwehr gegen 22.05 Uhr ein. Als die Einsatzkräfte an der Thyssenstraße eintrafen, drang bereits dichter Rauch aus einer Wohnung im ersten Obergeschoss, berichtet die Feuerwehr. Alle Bewohner wurden von den Einsatzkräften ins Freie gebracht.

Nach ungefähr 90 Minuten war der Einsatz beendet. Die Bewohner konnten zurück in das Gebäude kehren, mit Ausnahme des Bewohners der Brandwohnung. Etwa 50 Kräfte der Feuerwehrleute waren vor Ort.

Die Brandursache ist unklar. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen augenommen. red

Mehr von Westdeutsche Zeitung