1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Lokalsport

Damen-Handball: TVB steht in Leipzig vor hoher Hürde

Damen-Handball : TVB steht in Leipzig vor hoher Hürde

Zweitligastart bei Talentschmiede im Osten.

Vor einer großen Herausforderung stehen die Zweitliga-Handballerinnen des TVB Wuppertal am Sonntag zum Saisonauftakt. Um 16 Uhr müssen sie beim Aufsteiger HC Leipzig antreten. Nach der Jahrtausendwende hatten die Leipzigerinnen zu den Spitzenteams der Bundesliga gehört, bis sie 2017 Insolvenz anmeldeten und in die 3.Liga durchgereicht wurden. Durch ihr Internat, das einige deutsche Talente an den Spitzenhandball heranführte, können die Ostdeutschen allerdings weiter auf erfolgshungrige Mädchen bauen. Gepaart mit einigen erst-, und zweitligaerfahrenen Spielerrinnen, wie die Zwillinge Jacqueline und Stefanie Hummel (zuvor gegen SV Union Halle-Neustadt), haben die Leipzigerinnen nun nerneut das Zeug zu einem Spitzenteam.

TVB-Trainerin Dagmara Kowalska muss noch weiter mit einem dezimierten Kader auskommen. Neben Natalie Adeberg, die erneut an der Hand operiert wurde, fehlt auch Annefleur Bruggemann, die aufgrund eines Europapokal-Spiels von Bayer Leverkusen nicht dabei ist. Zumindest hat Kowalska mit der gerade aus den USA zurückgekehrten Katharina Hufschmidt und der genesenen Lisa Havel mehr Möglichkeiten auf den Außenpositionen. e.ö.