1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Lokalsport

American Football: Dämpfer für die Greyhounds

American Football : Dämpfer für die Greyhounds

American Footballer verschlafen in Düsseldorf den Start.

Mit 15:30 verloren die Wuppertal Greyhounds am Wochenende beim Tabellenzweiten der Oberliga NRW im American Football, den Düsseldorf Bulldozern. Im Gegensatz zum hervorragenden Spiel gegen Dortmund, das die Windhunde zwei Wochen zuvor nach starker Leistung deutlich für sich entschieden hatten, kamen sie in Düsseldorf gar nicht gut in die Partie und lagen frühzeitig zurück. So führten die Bulldozer nach dem ersten Viertel durch einen Touchdown und ein Fieldgoal mit 10:0. Zwar konnten die Greyhounds im zweiten Viertel per Fieldgoal den Rückstand auf 3:10 verkürzen, aber die Landeshauptstädter sicherten sich den Sieg kurz vor und kurz nach der Pause. Zunächst fing die Abwehr einen Pass von Windhunde-Quarterback Florian Ferizi ab und brachte das Ei 17 Sekunden vor Ende der ersten Hälfte in die Endzone der Wuppertaler, um dann den Kick-Off der zweiten Hälfte ebenfalls in die Endzone zu laufen. – So stand es wenige Sekunden nach Wiederbeginn bereits 24:3 für die Düsseldorfer. Die Greyhounds gaben nie auf, kämpften sich durch zwei Touchdowns der Quarterbacks Julien Awater und Florian Ferizi noch einmal zurück, da aber auch den Bulldozern noch ein Touchdown gelang, wurde es eine letztlich deutliche Niederlage.

Durch den Überraschungssieg des bisher punktlosen Tabellenletzten Remscheid Amboss beim Tabellenführer Münster Mammuts kämpfen derzeit vier Mannschaften gegen den Abstieg, mit zwei bis sechs Punkten auf dem Konto. Am Samstag, 14. September empfangen die Greyhounds mit 6:8 Punkten die Münster Blackhawks (6:6) zum Duell. Das Hinspiel in Münster gewannen die Greyhounds mit 34:26. lars