1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Lokalsport

Tischtennis: TTV Ronsdorf im Top-Duell um Platz eins

Tischtennis: TTV Ronsdorf im Top-Duell um Platz eins

Der Oberliga-Zweite erwartet Spitzenreiter Bergneustadt.

Wuppertal. Es ist das Spiel der Spiele für den TTV Ronsdorf. Heute um 18.30 Uhr empfängt der Tabellenzweite in der Turnhalle Ferdinand-Lassalle-Straße den Spitzenreiter TTC Schwalbe Bergneustadt II zum Gipfeltreffen in der Oberliga. Der Sieger dieser Partie wird voraussichtlich am Ende die Meisterschaft feiern dürfen, denn Bergneustadt mit einem Minuspunkt und Ronsdorf mit zweien dominieren die Liga. In der Hinserie mussten sich Michael Holt und sein Team nach einem viereinhalbstündigen Krimi mit 5:9 geschlagen geben, doch damals gingen fast alle knappen Spiele an den Meisterschaftsfavoriten. Diesmal wollen die Wuppertaler den Spieß umdrehen.

„Da ist noch eine Rechnung offen.“ Nicht nur ASV-Abteilungsleiter Herbert Mühlhausen, sondern auch das Sextett um Bernd Ahrens kann sich noch gut an die unverdiente 7:9-Niederlage beim SC Buschhausen vor einem Jahr erinnern. Heute Abend müssen die Barmer wieder in die Höhle des Löwen, denn da wartet nicht nur der Tabellendritte, sondern auch 160 lautstarke Zuschauer. „Nur wer dieser teilweise fanatischen Kulisse gewachsen ist, hat dort eine Chance“, sagt Mühlhausen. Diese Chance will die Barmer Truppe nutzen und sich gleichzeitig nach der enttäuschenden Leistung vor einer Woche in Holzbüttgen rehabilitieren.

Ein Schicksalsspiel steht der Fortuna in der Landesliga bevor. Gegen den direkten Abstiegskonkurrenten TuS Derendorf müssen Dirk Mengen & Co. heute (18.30 Uhr, Haarhausen) unbedingt gewinnen. Zwei Punkte würde auch der TTC sehr gern beim Remscheider TV entführen, damit das Thema Abstieg aus den Köpfen kommt. Dieses Thema dürfte sich für Germania II mittlerweile erledigt haben, und so kann die Oberliga-Reserve heute bei Preußen Elfringhausen befreit aufspielen. Der ASV II hingegen wird seinen vorletzten Tabellenplatz nach der Partie gegen Tabellenführer TuS Lintorf kaum verlassen (heute, 19 Uhr, Thorner Straße). Genau umgekehrt sieht es für den TTV Ronsdorf II aus: Der Tabellenzweite wird gegen den designierten Absteiger TTC SW Velbert wohl nichts anbrennen lassen (11 Uhr). red