1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Lokalsport

Tim Haufe sprintet zum Titel am Nordrhein

Leichtathletik : Haufe sprintet zum Titel am Nordrhein

LAZ-Leichtathleten überzeugen in Rheydt

Mit mehreren Startern war das LAZ Wuppertal in Mönchengladbach Rheydt bei den dreitägigen Leichtathletik-Nordrhein-Meisterschaften der U 16 /18 / 20 vertreten, drei Medaillen waren die Ausbeute, ehe die Veranstaltung witterungsbedingt abgebrochen werden musste, was die U 20-Sprinter weitere sichere Medaillen kostete.

Den Auftakt machte Ava Lindemann (W 15) in ihrem zweiten Dreisprung-Wettkampf überhaupt. Umso erfreulicher war, dass sie mit 10,64 m die Silbermedaille gewann und erneut zweimal die Norm für die U 16 DM übersprang. Nachdem Emma Jung (U 18) am Freitag über 400 m Hürden noch gepatzt hatte, keine Hürde auch nur annähernd richtig traf, wollte sie sich am Samstag über die 400 m flach rehabilitieren. Dies gelang ihr eindrucksvoll. In einem schnellen Rennen unterbot sie ihre bisherige Bestzeit um 1,5 Sekunden und freute sich über 60,62 und Bronze.

Tim Haufe (U 20) holte dann einen Titel nach Wuppertal. Ihm reichten 22,82 sec. zum Sieg über die 200 m. 120 m war er fulminant unterwegs, dann machten sich die fehlenden Trainingseinheiten bemerkbar. Am Sonntag setzten die drei schnellen LAZ-U 20-Sprinter ein Ausrufezeichen über 100 m, qualifizierten sich allesamt für den Endlauf. Duncan Brune erzielte trotz Gegenwind neue Bestzeit. Seine 11,12 sec. bedeuteten die Norm für die Jugend DM in Rostock. Niklas Janitza rannte mit 11,33 sec. ebenfalls Bestzeit und kam als Zweitschnellster ins Finale. Haufe blieb mit 11,48 sec. unter seinen Möglichkeiten, weil er technische Fehler hatte, qualifizierte sich aber locker. Alle drei hatten beste Aussichten, im Finale auf dem Treppchen zu stehen, doch dann kamen Regen und Gewitter, so dass die Veranstaltung abgebrochen werden musste.

Zeitgleich präsentierte sich der 37-Jährige Rene Menk in Gladbeck. Er verbesserte seine Bestzeit über 100 m erneut auf ganz starke 11,23 sec. red