Boxen: Gualtieri gewinnt auch seinen zwölften Profikampf

Boxen : Gualtieri gewinnt auch seinen zwölften Profikampf

Boxer aus Wuppertal siegt in Schwerin nach Punkten.

Box-Mittelgewichtler Vincenzo Gualtieri bleibt als Profi ungeschlagen. In Schwerin gewann der inzwischen für den Berliner Boxstall Agon Sports kämpfende 26-Jährige deutlich nach Punkten gegen den Weißrussen Viktar Murashkin. Er darf nun im September oder Dezember auf einen Titelkampf, vermutlich um die EM-EU-Meisterschaft, hoffen.

„Murashkin war ein sehr unangenehmer Gegner. Er hat mich in der ersten Runde mit einem wahren Schlaghagel überrascht und insgesamt sehr unsauber geboxt“, sagte Gualtieri. Er konnte sich aber im Verlauf des Acht-Runden-Kampfes klare Vorteile erarbeiten.

Familie und Freunde von Vincenzo Gualtieri waren zahlreich aus Wuppertal nach Schwerin gereist, um den Boxer am Ring lautstark zu unterstützen. Foto: Gualtieri

Am Ring wurde der Wuppertaler von rund 100 eigenen Fans unterstützt. 60, inklusive seiner Familie, waren aus Wuppertal gekommen. Dazu unter anderem Ralf Rocchigiani, Bruder des verstorbenen Graciano Rocchigiani, für deren Stall Gualtieri einst geboxt hatte.

„Die Unterstützung war einfach super. Ich möchte mich bei allen herzlich bedanken“, sagte Gualtieri, der anschließend für ein paar Tage mit nach Haus fuhr und dann zwei Wochen Urlaub in Italien macht, bevor er in die Vorbereitung auf den nächsten Kampf einsteigt.

  gh

Mehr von Westdeutsche Zeitung