Jugendfußball: Acht Kandidaten für die Niederrheinliga

Jugendfußball : Acht Kandidaten für die Niederrheinliga

Im Jugendfußball beginnen am Wochenende die Qualifikationsspiele.

In den Qualifikationsrunden zu den A-, B- und C-Junioren-Niederrheinligen und zur B-Juniorinnen-Niederrheinliga kämpfen in diesem Jahracht Wuppertaler Fußball-Mannschaften um den Aufstieg und im Fall der C-Jugend des Wuppertaler SV um den Klassenerhalt. Die Regelungen sind dabei unterschiedlich. In der A-Jugend, in der der TSV Ronsdorf (Gruppe 3) und der SV Bayer Wuppertal (Gruppe 4) versuchen, aufzusteigen, sind nur die Gruppenersten sicher in der Niederrheinliga. Die vier besten Gruppenzweiten spielen Anfang Juli in zwei Entscheidungsspielen zwei weitere Plätze aus.

Der von Gennaro Buonocoro trainierte TSV startet mit einem Auswärtsspiel beim VfB Hilden (So., 11 Uhr, Hoffeldstraße), weitere Gegner sind die Spvg Solingen-Wald und SV Adler Osterfeld. Der SV Bayer (Trainer Elvir Mesic) empfängt am Sonntag ETB SW Essen in der Rutenbeck (Anstoß 11 Uhr).

Bei den B-Junioren steigt definitiv nur der Gruppenerste auf. Dort ist die zweite Mannschaft des WSV der einzige Wuppertaler Vertreter, die erste spielt ja bekanntlich Bundesliga. Das Team von Fabian Springob startet am Sonntag (Anpfiff: 11 Uhr, Nocken) mit einem Heimspiel gegen den VfB Hilden in die Quali. Weitere Gegner sind Einigkeit Süchteln und die Essener SG 99/06.

Bei den C-Jugendlichen steigen sowohl der Gruppenerste, als auch der Gruppenzweite sicher auf. Drei Wuppertaler Mannschaften treten in der Qualifikation an. Der WSV mit Trainer Ferdi Gülenc kämpft in Gruppe 1 mit den Sportfreunden Hamborn, TuSpo Richrath und dem VfB Homberg um den Klassenerhalt und reist am Samstag zum Auftakt nach Hamborn (Anstoß: 15 Uhr, Westerwaldstraße). In Gruppe 3 startet der von Piotr Widdra trainierte Cronenberger SC am Samstag mit einem Auswärtsspiel beim Kevelaerer SV (15 Uhr, Hülsparkstadion), dann geht es gegen die SG Schönebeck und TuSpo Saarn weiter. Schönebeck hat unter der Woche mit einem 16:0-Sieg gegen Saarn wohl die Favoritenrolle übernommen. Und in Gruppe 5 empfängt der SV Bayer mit Trainer Hassan Salem am Samtag (15 Uhr, Rutenbeck) den 1. FC Kleve. Auch gegen den FSV Duisburg und den FC Kray muss Bayer noch antreten.

Margherita Santamaria führt die B-Juniorinnen des SV Bayer in die Qualifikation zur Niederrheinliga. Am Sonntag, 13 Uhr, empfangen die Bayer-Mädels den FC Kray. Danach folgen Spiele gegen TuSo Richrath und FSC Mönchengladbach. Auch hier qualifizieren sich sowohl der Gruppenerste, als auch der Gruppenzweite.

Und schließlich spielen auch die B-Juniorinnen des TSV Union Wuppertal um den Aufstieg. In ihrer Qualigruppe empfangen sie am Sonntag um 11 Uhr die JFG Solingen. Weitere Gegner sind Dinslaken auswärts und Adler Frintrop.

lars

Mehr von Westdeutsche Zeitung