16 Jahre alter Canadierfahrer krönt eine tolle Saison

Kanu : Kanu: Zöllners Medaillen im Nationaltrikot

KSG-Talent holt Silber und Bronze bei Hope Games.

Maximilian Zöllner, 16-Jähriges Paddeltalent der KSG Wuppertal, hat am Ende einer langen, erfolgreichen Saison noch einen draufgesetzt. Bei den Olympic Hope Games in Posen - einer Art Europameisterschaft für Nachwuchsfahrer - konnte der fünffache Deutsche Meister bei allen drei Starts aufs Treppchen steigen. Mit Partner Ari Kühnel (Leipzig), mit dem der Jugendfahrer vor einem Jahr bei den Hope Games knapp an einer Medaille vorbeigeschrammt war, wurde er nun im Canadier-Zweier über die olympische Distanz von 1000 Metern Zweiter, acht Zehntel Sekunden hinter den Siegern aus Dänemark, aber mehr als drei Sekunden vor dem Rest des Feldes. Noch höher schätzt KSG-Trainer Enno Aufdemkamp Zöllners Silbermedaille im Einer über 200 Meter ein. Bronze gab es zudem mit seinem Bochumer DM-Partner David Bauschke im Zweier über 200 Meter.

„Mit Caspar Ehlert, Timo Schröder, Thorben Eller und Maxi hatten wir in den vergangenen Jahren immer KSG-Paddler bei den Hope Games, aber so erfolgreich war schon länger keiner mehr“, freute sich Heimtrainer Aufdemkamp. Nun wird auch Maximilian Zöllner erst einmal die verdiente Trainingspause bekommen, ehe es bald schon wieder ins Wintertraining geht. gh

Mehr von Westdeutsche Zeitung