Rollerfahrer aus Solingen stirbt in Langenfeld bei einem Unfall

Hubschrauber im Einsatz : Rollerfahrer aus Solingen stirbt in Langenfeld bei einem Unfall

Tragischer Unglück in Langenfeld. Ein 43-jähriger Solinger ist bei einem Unfall mit seinem Roller am Freitagnachmittag tödlich verletzt worden. Ein Rettungshubschrauber war im Einsatz

In Langenfeld-Richrath starb am Freitagnachmittag ein 43-jähriger Mann aus Solingen bei einem Verkehrsunfall. Er war mit seinem Roller in den Gegenverkehr geraten.

Der 43-Jährige war gegen 15.16 Uhr auf der Haus Gravener Straße Richtung Hildener Straße unterwegs, teilte die Polizei mit. Nach ersten Erkenntnissen musste der Solinger vermutlich bremsen und verlor dabei die Kontrolle über den Roller. Er kam zu Fall und rutschte mit seinem Fahrzeug in den Gegenverkehr. Hier kollidierte er mit dem Pkw einer 27-jährigen Langenfelderin.

Bei der Kollision wurde der Mann unter dem Pkw eingeklemmt. Einsatzkräfte der Feuerwehr und Polizei befreiten den 43-Jährigen. Anschließend wurde er mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Dort erlag er seinen schweren Verletzungen.

Im Rahmen der Rettungsmaßnahmen wurde von der Feuerwehr ein Hubschrauber eingesetzt. Noch vor Ort erfolgte eine Betreuung der Angehörigen und Zeugen des Unfalls durch Notfallseelsorger. An den beteiligten Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Die Haus Gravener Straße musste während der Unfallaufnahme für ca. drei Stunden komplett gesperrt werden.

(red)