1. NRW
  2. Krefeld
  3. Lokalsport

Basketballer chancenlos beim Spitzenreiter

Basketballer chancenlos beim Spitzenreiter

Zweitregionalligist Bayer Uerdingen verliert ohne Kapitän Rottgardt mit 79:101 in Leverkusen.

Ohne Kapitän Jörg Rottgardt-von der Heiden kassierte Aufsteiger des SC Bayer Uerdingen mit 79:101 die dritte Niederlage in Folge beim Tabellenführer SC Fast Break Leverkusen.

Bereits die personellen Voraussetzungen für den schweren Gang in die Chemiestadt ließen nichts Gutes erahnen: Die Ausfälle von Bachmann, Kleuters, Olivieri und Rothammel hatten die Rheinstädter auf dem Zettel, den zusätzlichen Ausfall von Kapitän Jörg Rottgardt-von der Heiden konnte das Team zu keiner Zeit kompensieren. Weiterer nicht unerheblicher Nebenschauplatz: Leutrim Ebiballari und Sadiq Ajagbe mussten am Samstag innerhalb von sieben Stunden zwei Mal spielen. Zunächst traten die beiden in der Nachwuchs-Bundesliga mit dem TSV Bayer Leverkusen um 13 Uhr in Frankfurt an, dann ging es zurück nach Leverkusen — um 19.30 Uhr war Anpfiff für das Duo im Uerdinger Trikot.

Diese Hypotheken waren für die Uerdinger zu schwer. In der Anfangsphase sah es noch gut aus: Bis zum 14:19 (8.) hielten die Uerdinger Anschluss, dann setzten sich die starken Gastgeber ab. Zum Ende des ersten Viertels hieß es 19:29, zur Halbzeit lag Bayer mit 35:52 zurück.

Zusätzliche Hiobsbotschaft: Baris Yilmaz zog sich eine Verletzung des Sprunggelenks zu und wird in den nächsten Wochen ausfallen. Bayer-Coach John F. Bruhnke sagte nach der Pleite: „Wir haben zu viele Spieler, die mit Zusatzgewichten antreten. Wir werden Wege und Sanktionen finden, um das Team wieder in die Spur zu bringen.“

SC Bayer Marco Coric (14 Punkte), Bojan Stojanovic (13), Timo Hülsmann (12), Sadiq Ajagbe (10), Baris Yilmaz (9), Leutrim Ebiballari (7), Timo Hoster (5), Benjamin Luzolo (5), Gjavit Ebiballari (4)-