1. NRW
  2. Krefeld
  3. Lokalsport

Krefeld Pinguine: Pätzold gibt am Dienstag sein Debüt im Tor

Krefeld Pinguine : Pätzold gibt am Dienstag sein Debüt im Tor

Der ehemalige Nationaltorhüter wechselt aus Straubing zu den Pinguinen.

Krefeld. Die Krefeld Pinguine haben auf die langwierige Gehirnerschütterung von Torhüter Andrew Engelage reagiert und am Samstag Dimitri Pätzold aus Straubing unter Vertrag genommen. Der 34-Jährige wird am Dienstag gegen Nürnberg sein Debüt geben.

Dass gegen die Franken ein anderer Torhüter als Patrick Klein im Tor stehen würde, deutete Sportdirektor Matthias Roos nach dem 6:2 gegen Mannheim in den Katakomben des König-Palastes an. Vor allem deshalb, weil die Spieltaktung nun extrem zunimmt. „Vier Spiele in sieben Tagen sind zuviel für einen Torhüter“, äußerte sich der Sportdirektor. Klein habe mit sehr guten Leistungen überzeugt. Chef-Trainer Rick Adduono sagt: „Da aber die Rückkehr Engelages ungewiss ist, mussten wir reagieren, sind froh, mit Dimitri einen erfahrenen Torhüter zu bekommen.“

Dimitri Pätzold hat an den Olympischen Spielen sowie mehreren Weltmeisterschaften mit der deutschen Nationalmannschaft teilgenommen. Seine ersten DEL-Spiele absolvierte er im Trikot der Kölner Haie, mit denen er auch die Meisterschaft feiern konnte. Von 2003 bis 2008 stand er in Nordamerika für Cleveland und Worcester in der AHL sowie Johnstown und Fresno in der ECHL auf dem Eis. Für San Jose spielte er in der NHL. Nach seiner Rückkehr aus den USA spielte er in der DEL für Hannover, Ingolstadt, Schwenningen und Straubing.

Roos sagte: „Nachdem Andrew das Training vor einer Woche abbrechen musste, hatten wir am Dienstag erstmals kurz mit Dimitri gesprochen. Die Gespräche sind gut verlaufen, wir konnten uns endgültig einigen. Wir bekommen einen starken Torhüter und mussten dafür nicht unsere letzte Ausländerlizenz nutzen.“