Badminton: Juliane Schenk beim Grand-Prix-Turnier

Badminton: Juliane Schenk beim Grand-Prix-Turnier

In Saarbrücken findet derzeit das bestdotierte Turnier in Europa statt.

Krefeld/Saarbrücken. Das vorzeitige WM-Aus ist für die Badmintonspielerin Juliane Schenk passé. Am Mittwoch hat die Krefelderin ihren ersten Auftritt bei den Bitburg-Open in Saarbrücken, einem Grand-Prix-Gold-Turnier. Diese Turnierreihe ist mit 95.000 Euro Preisgeld der am höchsten dotierte Badmintonwettkampf in Deutschland und in diesem Jahr das einzige Grand-Prix-Turnier in Europa mit Gold-Status.

Aus allen fünf Kontinenten reisen Athleten in die Saarlandhalle, darunter zahlreiche Spitzenathleten aus China. Juliane Schenk ist die Vorjahressiegerin der Bitburg-Open. Sie ist bei dem Turnier an Rang zwei gesetzt. "Juliane ist finalverdächtig", sagt Bundestrainer Jakob Hoi. Ihre erste Gegnerin heute um 19Uhr ist die Dänin Karina Joergensen.

Auch die Krefelderin Laura Ufermann (Lüdinghausen) ist in Saarbrücken aktiv. Sie startet im Damen-Doppel mit Alina Hammes (Spieltermin steht noch nicht fest) und im Mixed mit Till Zander (Mittwoch, 16.20 Uhr).

Mehr von Westdeutsche Zeitung