Krefeld: Streit zwischen Polizisten und Schwangerer eskaliert - zwei Verletzte

Prügelei : Streit zwischen Polizisten und Schwangerer eskaliert - zwei Verletzte

Ein Streit zwischen einer schwangeren Frau und einem Polizisten in Zivil ist in Krefeld eskaliert. Laut Angaben der Beamten gibt es „widersprüchliche Aussagen“.

Ein Streit zwischen einem Polizeibeamten und einer schwangeren Frau in Krefeld-Fischeln ist offenbar eskaliert: Beide sind bei einer anschließenden Auseinandersetzung verletzt worden, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Donnerstag mit. Was war passiert?

Laut den Angaben waren am Mittwochabend zwei nicht im Dienst befindliche Polizeibeamte an der Vulkanstraße unterwegs. Dort sei es zwischen einem der Beamten und einer 29 Jahre alten schwangeren Frau zu einem Streit gekommen, der zu einer „körperlichen Auseinandersetzung“ führte. An dieser sollen sich auch drei Angehörige der Frau beteiligt haben.

Die Frau und der 35 Jahre alte Polizist seien verletzt worden. Die 29-Jährige blieb zur Beobachtung in einem Krankenhaus, der Polizeibeamte konnte nach einer Behandlung entlassen werden. Ihm sei eine Blutprobe entnommen worden. Die Polizisten hatten nach den Angaben zuvor eine private Feier besucht.

Der 50 Jahre alte zweite Polizeibeamte konnte schließlich die Streitenden voneinander trennen, so Staatsanwaltschaft und Polizei. Zu der Begegnung an der Vulkanstraße sei es nach Angaben zufällig gekommen.

Das sagt die Polizei zu dem Vorfall

Wer bei der Auseinandersetzung durch wen verletzt wurde, war am Donnerstag noch unklar: Dazu gebe es „widersprüchliche Aussagen“, erklärte ein Sprecher der Polizei gegenüber unserer Redaktion. Aus Neutralitätsgründen wurde die Polizei Gelsenkirchen mit den weiteren Ermittlungen beauftragt.

(pasch)