Krefeld: Streit am Westwall eskaliert - Mann zückt Messer, Jugendliche sprühen Reizgas

Krefeld : Streit am Westwall eskaliert - Mann zückt Messer, Jugendliche sprühen Reizgas

Krefeld. Ein Streit zwischen einem Mann und einer Gruppe Jugendlicher auf dem Westwall ist am Sonntagnachmittag eskaliert — ein Messer wurde gezückt und es wurde Reizgas versprüht.



Nach Angaben der Polizei geriet ein 28-jähriger Krefelder gegen 14.20 Uhr mit fünf Jugendlichen aneinander. Aus bislang ungeklärten Gründen kam es zu einer Auseinandersetzung. Schließlich soll der 28-Jährige die Jugendlichen mit einem Messer bedroht haben, die daraufhin den Westwall verließen.

Eine Zeugin hatte beobachtet wie der Krefelder in Richtung Dionysiuskirche davon lief und alarmierte die Polizei. Dort gerieten die beiden Parteien erneut aneinander und einer der Jugendlichen besprühte den 28-Jährigen mit Reizgas, so die Beamten weiterhin. Unterdessen war die Polizei eingetroffen: der Mann wurde gefesselt und sein Messer sichergestellt. Auf ihn wartet nun ein Strafverfahren wegen Bedrohung.

Nach den fünf Jugendlichen wird gesucht. Einer aus der Gruppe soll zwischen 20 und 25 Jahre alt und um die 1,75 Meter groß und schlank gewesen sein. Er hatte einen Bart und trug eine Bomberjacke. Sachdienliche Hinweise werden unter folgender Nummer 02151 6340 oder per E-Mail hinweise.krefeld@polizei.nrw.de entgegengenommen. red

Mehr von Westdeutsche Zeitung