1. NRW
  2. Düsseldorf
  3. Lokalsport

Tennis: Eine neue Aufgabe und eine neue Tasche für Eric Jelen

Tennis: Eine neue Aufgabe und eine neue Tasche für Eric Jelen

Düsseldorf. Mit Boris Becker feierte Eric Jelen 1989 den Gewinn des World Team Cups. Mehr als zwei Jahrzehnte später ist der jetzt 45-jährige Jelen immer noch im Geschäft mit dem Filzball.

Allerdings nicht als Tennisprofi, sondern in der Turnierwoche am Rolanderweg als Spielerbetreuer.

Der zweifache Daviscup-Gewinner (1988, 1989) wurde von Turnierdirektor Dietloff von Arnim als "Mitglied der Organisation" engagiert. Eigentlich eine logische Sache, denn Jelen ist schon lange Mitglied im Rochusclub, er ist bei den Medenspielen dabei und mit von Armin befreundet. Dazu kommt, dass Eric Jelen beide Seiten des Geschäfts kennt, als ehemaliger Spieler und Betreuer. "Der World Team Cup ist bei den Spielern beliebt. Sie schätzen die gute Betreuung und die einzigartige Atmosphäre", sagt Jelen, der selbst fünf Mal am WTC-Turnier teilgenommen hat.

Dass Eric Jelen am Donnerstag beim Presseabend dabei war, versteht sich von selbst. Als er dann bei der Tombola auch noch eine riesige Tennistasche gewann, war das Gelächter groß. Schließlich hat er in seiner langen Zeit als Profi und später als Hobbyspieler nicht nur eine Tasche in seinem Fundus.