1. NRW
  2. Düsseldorf
  3. Lokalsport

Hockey: Schwerer Doppelpack für DHC

Hockey: Schwerer Doppelpack für DHC

Oberkasseler Damen müssen nach Berlin und Hamburg.

Düsseldorf. Der gute Saisonstart ist längst vergessen, die Gedanken von Hockey-Bundesligist DHC sind nur auf Punkte gerichtet. Die Spielerinnen des Trainer-Duos Tom Wegner und Carsten Borstel stehen auswärts vor einem schweren „Doppelspiel-Wochenende“. Am Samstag (14 Uhr) gastiert der DHC beim Berliner HC, am Sonntag (12 Uhr) treten die Oberkasselerinnen bei Klipper Hamburg an.

„Wir wollen unbedingt wieder punkten, aber es wird gegen beide Gegner nicht leicht“, sagte Abwehrchefin Jana Gerits vor der Abreise. Seit dem Auftaktsieg am ersten Spieltag hat der DHC nicht mehr gepunktet, in der Tabelle droht jetzt das Abrutschen auf einen Abstiegsplatz.

Ein Vorteil für den DHC könnte die Formschwäche der beiden starken Gegner sein. Berlin, der Vierte der Vorsaison, ist nur durchschnittlich gestartet und liegt auf Platz sieben. Die Sturmreihe um Nationalspielerin Natascha Keller ist aber für jede Defensive in der Bundesliga eine Gefahr. Auch Klipper Hamburg kann mit dem Start in die Saison nicht zufrieden sein. Ohne Saisonsieg und mit nur zwei Punkten stehen die Hanseaten noch hinter dem DHC auf dem vorletzten Tabellenplatz. „Klipper ist stärker als es der Tabellenstand ausdrückt“, warnte Gerits. „Wir müssen eine gute Leistung abliefern.“ Zum Glück sind alle Spielerinnen wieder einsatzbereit. jawo