1. NRW
  2. Düsseldorf
  3. Lokalsport

Fußball: Sportfreunde und Urdenbach aus Kreispokal ausgeschieden

Fußball: Sportfreunde und Urdenbach aus Kreispokal ausgeschieden

Rather SV setzt Aufwärtstrend gegen Erkrath fort.

Düsseldorf. Während die Landes- und Bezirksligisten auch in der zweiten Runde des Kreispokals noch nicht in den Wettbewerb eingreifen mussten, erwischte es mit dem TSV Urdenbach und den Sportfreunden Gerresheim zwei Teams, die auf dem Papier die Favoritenrolle innehatten.

Die Gerresheimer unterlagen, wenn auch nicht in Bestbesetzung, Kosova überraschend deutlich mit 0:5 (0:3). Der TSV Urdenbach, Tabellenführer der Gruppe 2 in der Kreisliga A, verlor 2:5 (1:3) beim SFD 75. Erneut für Aufsehen sorgte der GSC Hermes. Der griechische Klub aus der Kreisliga B hatte in Runde eins Schwarz-Weiß 06 ausgeschaltet und bezwang mit dem Garather SV (2:1) erneut einen A-Kreisligisten.

Der Rather SV konnte seinen Aufwärtstrend gegen den SSV Erkrath dagegen bestätigen und setzte sich nach torlosen 90 Minuten dank Treffern von Serdar Samur (91.) und Hakan Ceyhan (95.) mit 2:1 nach Verlängerung durch. Mit Sparta Bilk (3:1 bei TuSA 06) und Lohausen (6:3 beim SC Unterbach, drei Tore Dennis Hecktor) behielten in den direkten Duellen der Kreisliga A-Mannschaften die favorisierten Teams die Oberhand. Für Sparta trafen Patrick Halbekann und Kevin Broix, TuSA unterlief ein Eigentor.

Ergebnisse: SFD 75 — Urdenbach 5:2, Grafenberg — DITIB Hilden 1:0 n.V., TuSA — Sparta 1:3, Maroc — MSV Hillal 6:4 n.E., Post SV — MSV Hilden 7:2, Unterbach — Lohausen 3:6, Rath — Erkrath 2:1 n.V., Spf Gerresheim — FC Kosova 0:5, Hermes — Garath 2:1, TuS Breitscheid — Rhen. Hochdahl 3:2